Seoul mit Kindern

Seoul mit Kindern: 13 lustige Aktivitäten für Kinder in Folge!

Seoul mit Kindern macht Spaß! Wir waren neun Tage lang mit unserer achtjährigen Tochter in der Hauptstadt Südkoreas und hatten jeden Tag eine tolle Zeit. In Seoul gibt es genug lustige Aktivitäten für Kinder, die dich locker fünf bis sieben Tage lang unterhalten können, und es gibt auch wirklich einige Aktivitäten, die du in Seoul mit Kindern unternehmen kannst und die gar nicht so teuer sind. Erkundige dich im Voraus, ob die Aktivität, die du besuchen willst, geöffnet ist, denn montags ist zum Beispiel vieles geschlossen. Nach unserem Besuch in Seoul haben wir eine Liste der besten Kinderaktivitäten in Seoul zusammengestellt.

Seoul mit Kindern
Seoul mit Kindern

#1 Lotte world amusement park

Du kannst in Seoul mit Kindern mehrere Vergnügungsparks besuchen (es gibt drei große Vergnügungsparks in Seoul), aber wir fanden, dass der Lotte World Amusement Park der beste Vergnügungspark war, den wir besucht haben. Wir haben diesen Vergnügungspark sogar zwei Tage lang besucht, da wir nach dem ersten Tag noch nicht alles gemacht hatten.

Wir haben die Tickets über die Website von Klook gekauft, weil die Tickets für den Vergnügungspark dort am günstigsten waren. Außerdem waren wir an beiden Tagen an einem Wochentag im Vergnügungspark, so dass es etwas weniger voll war. Doch an einem Wochentag im September war der Vergnügungspark immer noch gut besucht. Du kannst den Vergnügungspark ganz einfach mit der U-Bahn erreichen. Die U-Bahn hält fast vor der Haustür des Vergnügungsparks.

Der Themenpark von Lotte World wird manchmal auch mit den Themenparks von Disney verglichen. Das kann auch daran liegen, dass sie zum Beispiel ein großes Schloss in der Mitte des Freizeitparks haben und außerdem zweimal am Tag eine Parade veranstalten. Wir fanden den Vergnügungspark super schön und die Fahrgeschäfte, die man hier mit Kindern machen kann, sind sehr lustig und von hoher Qualität. Der Freizeitpark hat auch eine App, aber wir konnten mit ihr nicht viel anfangen.

Außerdem hat der Themenpark Lotte World den großen Vorteil, dass er sowohl drinnen als auch draußen ist und auch drinnen viele Attraktionen bietet. Selbst an einem regnerischen Tag in Seoul kannst du problemlos einen ganzen Tag im Indoor-Bereich des Vergnügungsparks verbringen. Insgesamt gibt es etwa 50 Attraktionen für Jung und Alt und die meisten davon sind überdacht.

Du kannst diesen Vergnügungspark auch mit Jugendlichen besuchen, denn es gibt dort auch einige spektakuläre Fahrgeschäfte. Die Parade, die am Nachmittag und am Abend (mit Lichtern) vorbeizieht, ist ebenfalls ein großer Spaß. Was wir oft gemacht haben, war zu dritt in der Einzelwarteschlange, wie man sie bei vielen Attraktionen hat und dann ist man oft sehr schnell in der Attraktion. Der Nachteil ist natürlich, dass deine Kinder dann nicht neben dir sitzen, aber unserer Tochter macht das nichts aus ;).

Wenn du als Familie Freizeitparks liebst, dann darf ein Besuch in Lotte World auf deiner Liste der Kinderaktivitäten in Seoul nicht fehlen. Eine Liste aller Attraktionen des Parks findest du auf der Website der Lotte World Seoul.

Seoul mit Kindern
Seoul mit Kindern

#2 Seouler Zoo

Eine weitere lustige Aktivität, die du mit deiner Familie in Seoul unternehmen kannst, ist der Zoo von Seoul. Dieser große Zoo befindet sich im Seoul Grand Park und der Eintritt kostet nur ein paar Euro. An der Kasse haben wir eine Art Kombiticket gekauft, mit dem wir eine Seilbahnfahrt, eine Fahrt mit dem Elefantenauto und den Zooeintritt hatten.

Der Zoo von Seoul ist ziemlich groß und die Abstände zwischen den Tieren sind ziemlich lang. Der Zoo hat sehr viele Tiere und die bekannten afrikanischen Tiere wie der Elefant, die Giraffe und der Löwe sind alle im Zoo zu finden. Da der Zoo ziemlich hügelig ist, ist es eine gute Möglichkeit, den Zoo zu erkunden, wenn du erst mit der Seilbahn hochfährst und dann langsam runtergehst. Dann hast du gleich einen schönen Überblick über den Zoo.

In diesem Zoo in Seoul kannst du einen halben Tag lang viel Spaß haben. Es ist nicht nötig, Tickets im Voraus über die Website zu kaufen. Die Website ist hauptsächlich auf Koreanisch und am Ticketschalter kannst du problemlos Tickets für den Zoo kaufen. Wenn du nach einer preisgünstigen Aktivität in Seoul suchst, ist der Zoo von Seoul definitiv eine tolle Option.

Seouler Zoo mit Kindern
Seouler Zoo mit Kindern

#3 Seouler Land

Der zweite Vergnügungspark, den wir in Seoul besuchten, war Seoul Land. Wie der Zoo von Seoul befindet sich auch dieser Vergnügungspark im Seoul Grand Park. Dieser Vergnügungspark ist viel günstiger als Lotte World und wir haben nur etwas mehr als 10 Euro pro Person für den Besuch ausgegeben. Als wir das Seoul Land besuchten, regnete es leider den ganzen Tag. Das ist ein kleiner Nachteil, wenn du Tickets vorbestellt hast.

Doch trotz des Regens haben wir einen guten Eindruck von diesem Vergnügungspark bekommen. In diesem Vergnügungspark gibt es genug Attraktionen, um dich einen ganzen Tag lang gut zu unterhalten. Außerdem gibt es in diesem Vergnügungspark einige spektakuläre Fahrgeschäfte, die auch für etwas ältere Kinder geeignet sind. Wir hatten einen ganzen Tag lang eine gute Zeit. Allerdings gibt es hier hauptsächlich Outdoor-Attraktionen, so dass der Freizeitpark bei weniger gutem Wetter weniger geeignet ist. Bei uns waren auch nicht alle Attraktionen geöffnet.

Du kannst einen Besuch im Vergnügungspark Seoul Land mit einem Zoobesuch verbinden, aber du wirst einen sehr anstrengenden Tag haben. Der Vorteil ist, dass der Vergnügungspark bis spät geöffnet ist.

Vergnügungspark in Seoul
Vergnügungspark in Seoul

#4 Childrens Grand Park

Eine der größten Überraschungen in Seoul war vielleicht der Childrens Grand Park. Im Vorfeld hatten wir keine besonders hohen Erwartungen (auch weil es im Internet nur wenige Informationen darüber gab), aber es ist sehr empfehlenswert, wenn du Seoul mit Kindern besuchst.

Für kleine Kinder (unsere achtjährige Tochter hat es auch sehr genossen) gibt es zum Beispiel ein Kindermuseum, in dem sich alles ums Entdecken dreht. Kinder können hier kreativ werden und vor allem viel erkunden. Nicht wirklich ein Wissenschaftsmuseum, aber es gibt viel zu tun. Der Eintritt kostete nur ein paar Euro pro Person, also haben wir es gewagt, das Museum zu erkunden, was eine sehr gute Idee war. Wir haben auf jeden Fall ein paar Stunden hier verbracht.

Neben dem Kindermuseum gibt es hier im Park auch einen kostenlosen Zoo mit einer Vielzahl von Tieren. Wir fanden zwar, dass die Tiere nicht in besonders großen Gehegen untergebracht waren, aber wenn du auf der Suche nach einer kostenlosen Aktivität bist, dann ist ein Besuch in diesem Zoo natürlich ein Muss. Außerdem gibt es im Park mehrere Spielplätze und auch eine Art Vergnügungspark.

Der Besuch dieses Vergnügungsparks hat uns auch sehr gefallen. Der Eintritt zu diesem Vergnügungspark ist kostenlos und du zahlst pro Attraktion. Du kannst hier auch ein Ticket kaufen, mit dem du alle Attraktionen ohne Einschränkungen besuchen kannst. Für unsere Tochter haben wir nur dieses Ticket gekauft, aber es macht ihr auch nichts aus, alleine auf Attraktionen zu gehen.

Den Rest des Nachmittags haben wir uns in diesem Teil des Parks vergnügt. Alles in allem hatten wir einen ganzen Tag voller Spaß im Childrens Grand Park und können einen Besuch dieses Parks wirklich empfehlen, wenn du mit deiner Familie in Seoul bist.

Kinderfreundlicher Park in Seoul
Kinderfreundlicher Park in Seoul

#5 Dorf Bukchon

Eine weitere Aktivität, die du mit deiner Familie in Seoul unternehmen kannst, ist ein Besuch des Bukchon Village. Das ist ein Viertel, in dem alles noch so aussieht wie früher. Du hast hier eine Reihe von Gassen, die sehr fotogen sind. Wir haben hier für unsere Tochter ein Kleid gemietet, wie sie es früher getragen haben, denn sie hatte das schon bei unserem Besuch im Palast gesehen und wollte unbedingt so ein Kleid anziehen.

Du kannst ein Kleid für zwei oder vier Stunden mieten und dafür ein paar Euro bezahlen. Achte darauf, dass du dich in den verschiedenen Läden umsiehst, denn die Preise sind sehr unterschiedlich (und können manchmal sogar das Dreifache betragen). Es gibt nur wenige fotogene Straßen, also rechne damit, eine Stunde hier zu verbringen. Außerdem gibt es in der Gegend einige nette Geschäfte und Restaurants, die einen Besuch lohnenswert machen.

Dorf Bukchon
Dorf Bukchon

#6 Radfahren entlang des Han-Flusses

Was wir in Seoul auch für einen wirklich lustigen Kinderausflug gehalten haben, ist das Radfahren entlang des Han-Flusses in der Stadt. Wenn du an der U-Bahn-Station Yeouinaru aussteigst und zum Fluss läufst, kommst du in einem schönen Park heraus und kannst dort alle Arten von Fahrrädern ausleihen, z.B. Kinderfahrräder und Tandems. Also sehr schön zum Radfahren mit Kindern.

In diesem Abschnitt gibt es einen kilometerlangen Radweg entlang des Flusses und du kommst an allen möglichen Parks vorbei. Wir lieben es, auf diese Weise zu radeln und den Trubel der Stadt hinter uns zu lassen. Vom Fluss aus hast du einen tollen Blick auf die Skyline von Seoul, und auf dem Weg dorthin wirst du gelegentlich (nicht oft) auf einen Spielplatz stoßen.

Wir sind ein ganzes Stück am Fluss entlang geradelt, haben etwas getrunken und sind dann zurückgeradelt. Insgesamt haben wir drei Fahrräder für drei Stunden gemietet und etwa 20 Euro für drei Fahrräder ausgegeben. Im Park an der U-Bahn-Station Yeouinaru kannst du auch deine Füße im Wasser baden und ein kaltes Getränk oder ein Eis essen.

Radfahren in Seoul
Radfahren in Seoul

#7 Paläste in Seoul

Du kannst in Seoul mehrere Paläste mit Kindern besuchen. Wir haben den Gyeongbokgung-Palast selbst besucht. Der Eintritt zu diesem Palast kostet nur ein paar Euro pro Person und der Komplex ist sehr weitläufig. Auch hier ist es möglich, traditionelle Kleidung zu mieten, und das wird auch reichlich gemacht.

Da dieser Komplex sehr weitläufig ist und es ziemlich viel zu sehen gibt, wirst du leicht eine Stunde oder zwei bis drei verbringen. Vor allem, wenn du die nötigen Fotos mit der Familie machen willst. Weitere Tempel und Paläste, die du besuchen kannst, sind der Jogyesa-Tempel und der Changdeokgung-Palast. Wir haben nur einen Palast besichtigt, weil es für unsere Tochter nicht die angenehmste Aktivität ist, und wir fanden den zweiten, der erwähnt wurde, sicherlich ein bisschen ähnlich.

Andere Aktivitäten für Kinder in Seoul

Da wir nur neun Tage in Seoul verbracht haben, konnten wir natürlich nicht alle Kinderaktivitäten machen, die diese Stadt zu bieten hat. Im Folgenden findest du daher einige weitere Aktivitäten für Kinder in Seoul, die du unternehmen kannst.

#8 Everland Vergnügungspark: Dies ist ein weiterer Vergnügungspark in der Nähe von Seoul und nach Lotte World der bekannteste Vergnügungspark der Stadt. Der Nachteil dieses Freizeitparks ist, dass die Eintrittspreise recht hoch sind und der Park etwas außerhalb der Stadt liegt, sodass du eine Weile unterwegs sein wirst. Das ist auch der Grund, warum wir diesen Vergnügungspark nicht besucht haben. Der Everland-Vergnügungspark ist eine Mischung aus einem Vergnügungspark und einem Zoo.

#9 Iwha Mural Village: In diesem Gebiet gibt es viele verschiedene Wandmalereien. In der Nähe befindet sich auch der Seoul City Wall Walk, bei dem du auf den Mauern der Stadt spazieren gehen kannst. Wir waren gerade aus Malaysia gekommen, bevor wir mit unserer Tochter Seoul besuchten, und hatten dort viele Wandmalereien gesehen, also haben wir diesen Bereich nicht besucht.

#10 Trick Eye Museum: In diesem Museum gibt es auch alle möglichen Gemälde an der Wand, von denen du alle möglichen verrückten Fotos machen kannst. Das ist auch typisch für ein Land wie Südkorea, in dem die Menschen sehr gerne verrückte Fotos machen. Du kannst hier Fotos machen, die aussehen, als wären die Kinder in allen möglichen verrückten Situationen oder auf dem Kopf stehend.

#11 Alive Museum: Dies ist ein weiteres Museum für verrückte Bilder mit merkwürdigen Objekten. Du kannst hier auch alle möglichen verrückten Fotos machen.

#12 N Seoul Tower: Wenn du mit der Familie einen schönen Blick auf Seoul haben willst, ist dieser Turm eine tolle Aktivität. Du kannst diesen Turm mit der Seilbahn oder mit dem Bus erreichen (was die günstigere Variante ist) und vom Fuß des Turms hast du bereits einen tollen Blick auf die Stadt. Natürlich kannst du auch in den Turm gehen und hast dann einen noch besseren Blick auf die Stadt Seoul.

#13 Namdaemum-Markt: Du kannst in mehreren Bezirken Seouls gut einkaufen (natürlich nur, wenn deine Kinder das mögen). Wir selbst fanden einen schönen Markt, über den wir spazieren konnten: den Namdaemum-Markt. Auf diesem Markt werden alle möglichen Dinge verkauft und du kannst auch an bestimmten Stellen hineingehen und dann hast du einen Korridor mit allen möglichen Ständen, die alle möglichen Produkte verkaufen. Es ist sehr lustig zu sehen, wie manche Koreaner auf engstem Raum sitzen und die ganze Bude mit allen möglichen Leckereien gefüllt ist.

Kinderfreundliches Hotel in Seoul!

Natürlich gibt es in Seoul jede Menge kinderfreundliche Hotels. Wir selbst waren im ENA Suite Hotel in Seoul und hatten dort ein sehr schönes Zimmer. Das Zimmer war nicht super groß (aber das ist in Südkorea oft der Fall ;)), aber es gab ein Doppelbett und ein Einzelbett und dann noch so etwas wie ein Schlafsofa. Die Betten schliefen wirklich super schön und die Dusche war sehr gut und heiß.

Für uns sind jedoch zwei Dinge sehr wichtig, wenn wir ein Zimmer buchen. Die Lage des Hotels war auch sehr gut. Es war ganz in der Nähe der U-Bahn-Station City Hall und von dort aus konnten wir leicht die ganze Stadt erkunden. Außerdem gab es in der Nähe viele Lokale für Frühstück, Mittag- und Abendessen. Weitere Informationen über das ENA Suite Hotel findest du hier.

Eine Liste mit allen kinderfreundlichen Hotels in Seoul findest du hier.

Nach oben scrollen