Edinburgh mit Kindern

Eine Städtereise nach Edinburgh für ein paar Tage mit Kindern ist definitiv eine gute Idee! In dieser schottischen Stadt gibt es genug zu tun, um dich ein paar Tage lang gut zu unterhalten. Obwohl Glasgow die größte Stadt Schottlands ist, wird Edinburgh immer noch viel mehr von Touristen besucht. Das liegt zum Teil an dem wunderschönen Stadtzentrum, das dir das Gefühl gibt, im Mittelalter zu sein. Auf jeden Fall haben wir die Stadt geliebt. Du fliegst von Amsterdam aus in nur 1,5 Stunden mit verschiedenen (Billig-)Fluggesellschaften dorthin. Kurzum, es gibt viele Gründe, die Stadt mit der Familie zu besuchen! Wir listen die besten Aktivitäten in Edinburgh mit Kindern auf.

Edinburgh mit Kindern
Edinburgh mit Kindern

Pauschalurlaub Edinburgh mit Kindern

Natürlich kannst du eine Reise nach Edinburgh mit Kindern auch gut auf eigene Faust organisieren, aber manchmal kann es auch einfach sein, eine Pauschalreise zu buchen. Hier buchst du den Flug inklusive Hotel gleich mit. Du kannst dann auch oft wählen, von welchem Flughafen in den Niederlanden, Deutschland oder Belgien du fliegen möchtest. Weitere Informationen zu einer Pauschalreise nach Edinburgh findest du hier.

Edinburgh mit Kindern #1: Edinburgh Castle

Das berühmteste Wahrzeichen Edinburghs ist zweifelsohne die Burg der Stadt. Die Burg thront auf einer Klippe und du kannst sie von den meisten Punkten der Stadt aus sehen. Natürlich haben wir während unserer Städtereise nach Edinburgh auch die Burg besucht und es gibt definitiv Aspekte, die Kindern Spaß machen, aber deine Kinder müssen den Besuch einer Burg wirklich genießen, sonst wird es ihnen schnell langweilig.

Was kleine Kinder auf der Aussichtsplattform der Burg sicher ansprechen wird, sind die Kanonen, die du hier findest. Diese Kanonen sind der Stadt zugewandt und Kinder können auf sie klettern. Außerdem ist die Aussicht, die du von hier aus auf die Stadt hast, atemberaubend. Im Inneren der Burg ist alles sehr gepflegt und auch gut erklärt. Natürlich ist alles auf Englisch aufgelistet, aber das kannst du für deine Kinder ganz einfach übersetzen.

In der Burg gibt es zum Beispiel einen Raum, in dem die Kronjuwelen besichtigt werden können, es gibt die Große Halle (ein großer Raum mit Waffen und Schilden, der als einer der schönsten Räume Großbritanniens gilt) und du kannst auch eine Kapelle in der Burg besuchen. Jeden Tag (außer sonntags) wird um 13 Uhr eine Kanone abgefeuert. Weitere Informationen über Öffnungszeiten, Eintrittspreise und die Burg findest du auf der Website von Edinburgh Castle.

Edinburgh mit Kindern #2: Royal Mile

Edinburghs berühmteste Straße ist die High Street, die auch oft Royal Mile genannt wird. Eigentlich kannst du dieser Straße nicht aus dem Weg gehen, denn sie bildet das Zentrum der Stadt. Natürlich macht es Spaß, mit deinen Kindern einen Spaziergang durch diese Straße zu machen. In dieser Straße gibt es zum Beispiel viele schöne historische Gebäude und als wir dort waren, traten auch einige Straßenkünstler auf.

Die Straße führt von der Burg (Edinburgh Castle) auf dem Hügel zum Holyroodhouse Palace. Hier gibt es verschiedene Attraktionen und Aktivitäten für Kinder, auf die wir später in diesem Blog zurückkommen werden. Eines der berühmtesten Wahrzeichen dieser Straße ist die St. John’s Cathedral. Giles Kathedrale, die du kostenlos besuchen kannst.

Gegenüber dieser Kathedrale befindet sich noch die Real Mary Kings Close, in der du eine Familientour zu einem unterirdischen Tunnelsystem unter der Stadt buchen kannst. Sie sind auf Niederländisch vertont, so dass sie auch für Kinder leicht zu verstehen sind. Die vielen engen Gänge und gruseligen Geschichten machen es zu einer Art Geistertour unter Tage.

Edinburgh mit Kindern
Edinburgh mit Kindern

Edinburgh mit Kindern #3: National Museum of Scotland

Dieses Museum befindet sich direkt im Stadtzentrum und kann kostenlos besucht werden. In diesem schottischen Museum gibt es eine riesige Sammlung von Exponaten zu verschiedenen Themen. Überprüfe im Voraus, welche Ausstellungen deinen Kindern gefallen und welche nicht, und entscheide dann, welchen Teil des Museums ihr alle besuchen wollt. Da es so viele Sammlungen gibt, kann das Museum etwas unübersichtlich wirken, daher ist ein Plan des Museums hilfreich.

Was wir selbst immer interessant finden, ist die Abteilung mit den ausgestopften Tieren. Trotzdem ist es immer wieder faszinierend, all diese verschiedenen Tiere aus der Nähe zu sehen. Außerdem regen Dino-Skelette nach wie vor die Fantasie der meisten Kinder an. Das Museum hat auch alle Arten von Flugzeugen in der Luft hängen und du kannst einige alte Formel-1-Autos sehen.

Wie viel Zeit du für dieses Museum brauchst, hängt natürlich ganz davon ab, wie viele Sammlungen du mit deinen Kindern sehen willst und wie interessiert deine Kinder an den verschiedenen Sammlungen sind. Weitere Informationen zu Öffnungszeiten, Sammlungen und Adresse findest du auf der Website des Museums.

Edinburgh mit Kindern #4: Princess Street Gardens

Wenn du in Edinburgh mit Kindern für eine Weile dem Trubel der Stadt entfliehen willst, ist der Stadtpark Princess Street Gardens eine schöne Option. Dieser Stadtpark liegt zwischen der Altstadt und dem neueren Teil und du kannst hier einen tollen Spaziergang mit deiner Familie machen. Der Park beherbergt auch einen Spielplatz in Form einer Burg, auf dem deine Kinder klettern und kraxeln können. Vom Park aus gehst du in den neueren Teil von Edinburgh mit all den modernen Geschäften.

Ein weiterer Ort, an dem du während deiner Städtereise nach Edinburgh mit Kindern dem Trubel der Stadt entfliehen kannst, ist der Strand. Edinburgh liegt am Meer, also kann es besonders an heißen Tagen eine schöne Abkühlung sein. Vom Stadtzentrum aus kannst du den Strand in einer halben Stunde mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.

Portobello Beach ist ein großer Sandstrand, an dem es mehrere Spielplätze für Kinder gibt. Es gibt auch ein Hallenbad am Strand in einem alten Gebäude, wenn das Wetter nicht so gut ist und deine Kinder trotzdem eine Weile schwimmen wollen. Im Sommer gibt es am Strand auch mehrere Stände, an denen du Pfannkuchen, Eis und Getränke kaufen kannst.

Edinburgh mit Kindern
Edinburgh mit Kindern

Edinburgh mit Kindern: andere Aktivitäten

Neben den oben erwähnten Aktivitäten in Edinburgh gibt es noch eine Reihe weiterer lustiger Aktivitäten in Edinburgh, die du mit Kindern unternehmen kannst. Wir listen sie unten auf.

#5 Camera Obscura: In diesem Museum gibt es nicht weniger als fünf Stockwerke mit mehr als hundert interaktiven Displays, die sich mit Illusionen beschäftigen. Du kannst hier einen tollen Vormittag oder Nachmittag mit den Kindern verbringen. Geh gleich morgens, wenn die Camera Obscura öffnet, dann ist es noch schön ruhig und du kannst die Experimente in Ruhe machen. Du kannst dir auch eine Show ansehen, die sich mit Illusionen beschäftigt. Du kannst hier auch einen Turm besteigen und einen tollen Blick auf die Stadt genießen.

#6 Hop on Hop off Bus: Wenn du wenig Zeit hast und in kurzer Zeit viel von der Stadt sehen willst, sind diese Busse ideal. Es gibt mehrere Routen durch die Stadt, die du mit einer Bustour buchen kannst. Die meisten dieser Touren fahren etwa 75 Minuten lang durch die Stadt und halten an allen Sehenswürdigkeiten an. Du kannst einen Pass für 48 Stunden kaufen und dann kannst du diese Busse in diesem Zeitraum unbegrenzt nutzen.

#7 Mercat-Touren: Wenn du Edinburgh mit älteren Kindern besuchst, können die Geister-Themen-Touren mit diesem Anbieter Spaß machen. Einige Touren drehen sich um den Tod und führen dich am Abend auch auf den Friedhof von Edinburgh, aber diese sind nur für Kinder ab 18 Jahren geeignet.

Edinburgh mit Kindern
Edinburgh mit Kindern

#8 Baja Bikes Fahrradtouren: Du kannst Edinburgh auch mit Kindern vom Fahrrad aus sehen. Das niederländische Unternehmen Baja Bikes organisiert dreistündige Fahrradtouren durch die Stadt, bei denen du mit dem Fahrrad an den Highlights der Stadt vorbeikommst. Diese Fahrradtour wird von einem englischsprachigen Guide geführt, der dir mehr über die Stadt erzählen kann. Für Kinder ab acht Jahren stehen Fahrräder zur Verfügung. Kinder unter acht Jahren können auf einem Fahrradsitz mit ihren Eltern auf dem Rücken fahren.

#9 Museum of Childhood: Dieses Kindermuseum ist ebenfalls kostenlos zu besuchen und Spielzeug (aus früheren Zeiten) steht im Mittelpunkt des Museums. Vor ein paar Jahren wurde das Museum renoviert und auch viel interaktiver gestaltet. Das Museum ist nicht groß (es enthält nur fünf Räume), also brauchst du hier nicht viel Zeit zu verbringen.

#10 Viewpoint Carlton Hill: Wenn du einen schönen freien Blick auf die Stadt haben willst, ist das eine gute Option. Der Weg vom Stadtzentrum zum Gipfel ist nicht allzu lang und von diesem Berg aus hast du einen tollen Blick auf die Stadt.

#11 Edinburgh Zoo: Du kannst auch in den Zoo in Edinburg gehen. Der Zoo liegt im Westen der Stadt und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln in 15 Minuten vom Stadtzentrum aus zu erreichen. Du kannst hier leicht einen halben Tag verbringen. Hier kannst du mehrere große afrikanische Tiere bewundern, wie den Löwen, das Zebra, die Giraffe, das Nashorn und auch mehrere Affen. Die ganz besonderen Tiere in diesem Zoo sind die Pandabären. Bedenke, dass der Zoo auf einem Hügel liegt, du wirst also ein ganzes Stück auf und ab gehen.

Wo kann man in Edinburgh mit Kindern übernachten?

In Edinburgh kannst du auch mit Kindern gut leben. Es gibt viele kinderfreundliche Unterkünfte, in denen du während deiner Städtereise übernachten kannst. Wir listen die am besten bewerteten Hotels in verschiedenen Preiskategorien auf.

Günstiges Hotel: Novotel Edinburgh Park

Mittelklassehotel: Cityroomz Edinburgh

Luxushotel: Wilde Aparthotels by Staycity Edinburgh Grassmarket

Eine Liste mit allen Unterkünften in Edinburgh findest du hier.

Nach oben scrollen