Sightseeing Venedig mit Kindern

Lohnt sich Venedig mit Kindern? Wir finden, Venedig ist es immer wert! Wir waren jetzt schon mehrere Male dort und die Wasserstadt ist immer noch bezaubernd. Und natürlich auch mit Kindern. Vor allem für kleine Kinder ist es eigentlich egal, wohin du mit ihnen gehst, da sie oft mit sehr wenig zufrieden sind. Der große Vorteil dieser schönen Stadt ist, dass sie autofrei ist und das Zentrum recht kompakt ist. Hier stellen wir dir die fünf schönsten Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Venedig mit Kindern vor.

Venedig mit Kindern
Venedig mit Kindern

Venedig mit Kindern #1: Bootfahren auf dem Wasser

Venedig ist eine Wasserstadt und die Aktivität, die die meisten Touristen hier unternehmen, ist das Bootfahren auf dem Wasser. Das kann auf viele Arten geschehen und jede Art hat ihren eigenen Preis. Wir listen die zwei wichtigsten für dich auf:

  • Mit der Gondel: Das bekannteste Verkehrsmittel der Stadt sind die Gondeln, die durch die Stadt fahren. Überall auf dem Wasser kannst du Dutzende von Gondeln sehen, die von Männern mit gestreiften Hemden und markanten Hüten gesteuert werden. Die Preise für Gondelfahrten sind fest und sehr hoch.

    So zahlst du tagsüber bald 80 Euro für eine Bootsfahrt von etwa 40 Minuten und abends wird der Preis höher und du zahlst 100 Euro. Du kannst bis zu sechs Personen in einer Gondel mitnehmen und es gibt die Möglichkeit, die Gondel mit einer anderen Person zu teilen, damit ihr euch die Kosten teilen könnt.

    Wenn dir das zu teuer ist und du trotzdem einige Zeit in Venedig mit Kindern in einer Gondel verbringen möchtest, kannst du die Traghettos benutzen. Das sind Gondeln, die wie Pfunde funktionieren und Menschen von einer Seite des Wassers zur anderen befördern. Das kostet nur 2 € pro Person, aber die Fahrt ist natürlich nur von kurzer Dauer. Wenn du also ein schönes Foto machen willst, sei schnell ;).

  • Vaporetto: Das ist der Wasserbus von Venedig, den wir selbst am meisten benutzt haben. Sie fährt auf dem Canal Grande und hat viele Haltestellen auf dem Wasser. Die Gesamtreisezeit für eine ganze Fahrt beträgt 45 Minuten. Du zahlst 7,50 Euro für eine Fahrt mit dem Boot und darfst es dann 75 Minuten lang benutzen.

    Linie 1 hält an allen Haltestellen und Linie 2 nur an den wichtigsten. Ein Ganztagespass kostet 20 Euro. Wenn du dieses Wasserboot also dreimal benutzt, hast du das Geld wieder raus.

Venedig mit Kindern
Venedig mit Kindern

Venedig mit Kindern #2: Unterschiedliche Sichtweisen

In Venedig gibt es mehrere Aussichtspunkte, von denen aus du einen tollen Blick auf die Stadt hast. Vor allem, wenn wir selbst hinaufklettern können. Unsere fünfjährige Tochter findet es bald eine Herausforderung und ist super stolz, wenn sie zum Beispiel auf dem Domturm in Utrecht selbst hinaufgelaufen ist. In Venedig gibt es mehrere dieser Aussichtspunkte und wir listen die wichtigsten für dich auf:

  • Campanile di San Marco: Dies ist der berühmteste Aussichtspunkt auf dem Markusplatz und daher auch der belebteste. Du hast hier einen sehr schönen Blick auf Venedig, aber du musst vielleicht lange anstehen.
  • Turm San Giorgo auf der Insel Campanile: Dies ist der schönste Aussichtspunkt der Stadt und er ist viel weniger überlaufen als der berühmteste Wachturm auf dem Markusplatz. Von hier aus hast du einen tollen Blick auf die Skyline von Venedig. Du hast auch die Möglichkeit, hier mit dem Lift zu fahren.
  • Basilica di San Marco: Wenn du einen schönen Blick auf Venedigs berühmtesten Platz, den Markusplatz, haben möchtest, kannst du ein Ticket für das Museo di San Marco kaufen und hast dann Zugang zur Terrasse, von der aus du einen schönen Blick hast. Da der Eintritt nur ein paar Euro kostet, kannst du mit deinen Kindern das Museum verlassen und direkt zur Terrasse gehen.
  • Fondaco Dei Tedeschi: Wenn du auf der Suche nach einem kostenlosen Aussichtspunkt bist, ist dies ein Muss in Venedig mit Kindern. Dieses Kaufhaus liegt in der Nähe der berühmten Rialto-Brücke und hat eine wunderschöne Dachterrasse im obersten Stockwerk mit einem atemberaubenden Blick auf die Stadt. Am besten buchst du im Voraus, denn alle 15 Minuten dürfen nur 40 Personen auf die Dachterrasse.
Venedig mit Kindern
Venedig mit Kindern

Venedig mit Kindern #3: die verschiedenen Inseln

Viele Touristen, die Venedig mit Kindern besuchen, besichtigen nur das historische Stadtzentrum und den Markusplatz, aber es gibt noch einige andere Inseln, die einen Besuch wert sind. Diese Inseln sind leicht mit der Vaporette zu erreichen. Wir werden hier die besten für dich auflisten:

  • Burano: Das ist die farbenfrohste Insel Venedigs und deine Kinder werden nicht genug Augen haben, um alles zu sehen. Alle Häuser auf der Insel haben eine schöne helle Farbe bekommen und es sieht sehr cool aus. Die Insel ist nicht groß und es macht Spaß, hier an den bunten Häuschen vorbeizulaufen. In einer Stunde wirst du die fotogene kleine Insel gesehen haben.
  • Murano: Diese Insel ist für ihre Glasbläser bekannt. Hier kannst du sehen, wie sie in verschiedenen Läden das Glas blasen. Ein Vorteil dieser Insel ist, dass sie viel ruhiger ist als Venedig selbst. Wenn du nicht so viel Zeit hast und dich zwischen zwei Inseln entscheiden musst, entscheide dich für die bunte Insel Burano.
  • Torcello: Dies ist die grünste Insel und auch die ruhigste. Wenn du Ruhe finden und in grüner Umgebung spazieren gehen willst, ist ein Besuch auf dieser Insel auf jeden Fall empfehlenswert. Es gibt auch einen 55 Meter hohen Uhrenturm auf der Insel und die Aussicht von diesem Turm ist sehr schön.
Venedig mit Kindern
Venedig mit Kindern

Venedig mit Kindern #4: Die Burg von Venedig

Auf dem Markusplatz befindet sich auch das Schloss von Venedig: der Dogenpalast. Dieser Palast hat wunderschöne Räume mit viel Gold an den Wänden und Decken, viele Gemälde und einen schönen Innenhof. Es gibt einen Raum mit vielen alten Waffen und ein ganzes Gefängnissystem. Dieses Gefängnissystem sieht ein bisschen aus wie ein Labyrinth und deine Kinder werden es lieben. Der Dogenpalast ist das ganze Jahr über geöffnet, außer am 25. Dezember und 1. Januar.

Tipp: Wenn du in Venedig mit Kindern dem Gedränge auf dem Markusplatz entgehen willst, gibt es etwa eine halbe Stunde Fußweg entfernt einen schönen grünen Park (Parco delle Rimembranze) mit Spielplatz. Der Park verfügt auch über viele Grünflächen, die sich hervorragend für ein Familienpicknick am Wasser eignen, während die Kinder auf dem Spielplatz spielen. Wir wissen, dass ein halbstündiger Spaziergang lang ist. Deshalb kannst du auch die Vaporette vom Markusplatz aus nehmen und an der Haltestelle Sant’Elena anhalten. Dann hältst du wirklich direkt vor dem Park.

Venedig mit Kindern
Venedig mit Kindern

Venedig mit Kindern #5: Museen oder Strand?

Bei der letzten Attraktion überlassen wir dir die Wahl ganz nach deinen Vorlieben. Mögen deine Kinder eher ein Museum oder den Strand?

Wenn du an den Strand gehen willst, kannst du zum Lido-Strand gehen, der etwa 15 Minuten mit der Vaporette vom Markusplatz entfernt ist. Dies ist ein riesiger, langgestreckter Strand. Allerdings sind viele Strände hier privat und die Preise sind sehr hoch. Im Norden der Insel hast du öffentliche Strände. In der Nähe gibt es auch einen Wasserpark für alle, die es lieben, herumzuliegen.

Wenn du deine Kinder lieber in ein Museum in Venedig mitnehmen möchtest, ist das Naturkundemuseum das kinderfreundlichste Museum. Etwa 20 Minuten zu Fuß vom Markusplatz entfernt, liegt dieses Museum wunderschön am Wasser. Das Museum stellt Pflanzen, Tiere aus Vergangenheit und Gegenwart, ausgestopfte Tiere, Felle, Stoßzähne und Skelette aus. Das Museum hat auch ein 5 Meter langes Aquarium mit verschiedenen Fischen darin. Bedenke nur, dass die meisten Texte zu den Tieren nicht auf Englisch sind.

Venedig mit Kindern
Venedig mit Kindern

Wo man in Venedig mit Kindern schlafen kann

Obwohl du Venedig im Grunde an einem Tag mit deiner Familie besichtigen kannst, ist es definitiv keine schlechte Idee, in dieser Stadt zu übernachten. Tagsüber ist die Stadt ziemlich belebt und als wir frühmorgens zum Frühstück in die Stadt gingen, war es wirklich viel ruhiger. Wir müssen sagen, dass da definitiv etwas dran ist, denn im Allgemeinen ist die Stadt natürlich sehr belebt.

Budget-Hotel: Hotel San Moise

Mittelklassehotel: Palazzo Orseolo-Gondelblick

Luxushotel: Hotel Saturnia & International

Um nach anderen Hotels in Venedig mit Kindern zu suchen , klicke hier, um die ganze Liste zu sehen.

Venedig mit Kindern
Venedig mit Kindern

Weitere Informationen Venedig mit Kindern

Venedig-Pass: Wenn du mit Kindern viele Museen, Sehenswürdigkeiten und Kirchen in Venedig besuchst, kann dieser Pass von Vorteil sein. Sie umfasst auch teilweise öffentliche Verkehrsmittel. Sieh dir im Voraus an, was du tun und sehen willst und schau dann selbst, ob der Pass vorteilhaft ist oder nicht.

Pauschalurlaub Venedig

Natürlich kannst du eine Reise nach Venedig mit Kindern auch ganz gut auf eigene Faust organisieren, aber manchmal ist es auch einfach, eine Pauschalreise zu buchen. Hier buchst du den Flug inklusive Hotel gleich mit. Du kannst dann auch oft wählen, von welchem Flughafen in den Niederlanden, Deutschland oder Belgien du fliegen möchtest. Weitere Informationen zu einer Pauschalreise nach Venedig findest du hier.

Venedig mit Kindern
Venedig mit Kindern
Nach oben scrollen