Rom mit Kindern

Rom mit Kindern: 18 lustige Aktivitäten in Folge!

Lohnt sich eine Städtereise nach Rom mit Kindern? Grundsätzlich sind die berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt nicht unbedingt die attraktivsten Sehenswürdigkeiten für (junge) Kinder. Trotzdem gibt es in der Stadt viele Aktivitäten, die für Kinder geeignet sind. So kannst du während deines Besuchs mit den Kindern etwas sehen und etwas unternehmen. In diesem Blog listen wir sowohl die langweiligeren Sehenswürdigkeiten (für Kinder) als auch die lustigeren Aktivitäten in Rom mit Kindern auf.

Rom mit Kindern
Rom mit Kindern

Rom mit Kindern: Unübersehbare Sehenswürdigkeiten

In Rom gibt es eine Reihe von Sehenswürdigkeiten, die bei der breiten Öffentlichkeit sehr bekannt sind und die es auf jeden Fall wert sind, während deiner Städtereise nach Rom mit Kindern besucht zu werden. Wir listen sie unten auf.

#1 Kolosseum: Das ist die berühmteste Sehenswürdigkeit in Rom, die man mit Kindern besuchen kann. Dieses Amphitheater ist weltberühmt und wurde sogar zu einem der neuen Weltwunder der Menschheit gewählt. Das Kolosseum liegt direkt im Stadtzentrum und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht zu erreichen. Wir haben das Amphitheater mit der U-Bahn besucht und wenn du an der Haltestelle Colosseo aussteigst, stehst du sofort vor diesem Wahrzeichen.

Du kannst Tickets für dieses Theater sowohl vor Ort als auch online kaufen. Vor allem in den Sommermonaten kann es zu langen Warteschlangen kommen. Wenn du also weißt, wann du gehen willst, solltest du dein Ticket online kaufen. Kinder bis 18 Jahre haben freien Eintritt, also bring unbedingt einen Ausweis für die Kinder mit. Mit deinem Ticket für das Kolosseum hast du auch Zugang zum Forum Romanum und zum Palatin. Beide sind ebenfalls Ruinen des alten Roms und liegen zusammen.

Wenn du das Kolosseum mit Kindern besuchst, solltest du genügend Wasser mitnehmen, da es vor Ort kein Wasser gibt. Ein Kinderwagen ist auch im Theater selbst nicht bequem zu tragen. Es ist am besten, das Kolosseum so früh wie möglich zu besuchen, dann ist es noch nicht so überfüllt und es ist auch viel weniger heiß.

Rom mit Kindern
Rom mit Kindern

#2 Pantheon: Dieser antike Tempel, der etwas weiter unten in der Stadt liegt, hat uns sehr beeindruckt. Besonders wenn du davor stehst, ist es ein riesiges Gebäude und sieht sehr beeindruckend aus. Der große Vorteil dieser Sehenswürdigkeit ist, dass sie kostenlos zu besuchen ist. Der beeindruckendste Teil dieses Tempels ist die riesige Kuppel mit dem Loch darin. Das hat zur Folge, dass das Licht jeden Moment des Tages an einer anderen Stelle des Tempels einfällt.

Durch die große Öffnung im Tempel kann also Wasser eindringen, wenn es regnet, aber dafür hatten sie sich in der Vergangenheit schon etwas einfallen lassen. Das liegt daran, dass der Marmorboden kleine Löcher hat und leicht geneigt ist, damit das Regenwasser gut abfließen kann. Es macht Spaß, einen Blick auf diesen Tempel zu werfen und höchstens 15 Minuten zu rechnen, um dieses Wahrzeichen Roms mit Kindern zu sehen.

Rom mit Kindern
Rom mit Kindern

#3 Trevi-Brunnen: Auch für diese Sehenswürdigkeit musst du nicht viel Zeit einplanen. Der Trevi-Brunnen ist Roms berühmtester Brunnen und vom Pantheon aus kannst du ihn in etwa 8 Minuten zu Fuß erreichen. Es ist ein ziemlicher Springbrunnen, der 20 Meter breit und 30 Meter hoch ist. Es ist ein schöner Brunnen mit vielen schönen Statuen und am Boden des Brunnens gibt es viele Münzen.

Das geht auf eine Tradition zurück: Wenn du eine Münze über deine Schulter in den Brunnen wirfst und dich dann schnell umdrehst und beobachtest, wie die Münze auf der Wasseroberfläche aufschlägt, bevor sie versinkt, wirst du Rom wieder besuchen. Wenn du zwei Münzen in den Brunnen wirfst, wirst du die Liebe deines Lebens finden und wenn du drei Münzen in den Brunnen wirfst, wirst du sogar in Rom heiraten!

#4 Spanische Treppe: Die Spanische Treppe befindet sich auf der Piazza di Spagna und kann gut mit einem Besuch des Parks Villa Borghese kombiniert werden. An der Spanischen Treppe kannst du auf den Stufen sitzen und die Menschenmassen auf dem Platz beobachten. Auch für diese Sehenswürdigkeit musst du nicht viel Zeit einplanen. Am Fuße der Spanischen Treppe findest du auch den Brunnen Fontana Della Barcaccia.

Rom mit Kindern
Rom mit Kindern

#5 Vatikanstadt: Das ist die letzte Attraktion, die man mit Kindern in Rom nicht verpassen sollte. Die Vatikanstadt liegt in Rom selbst und mit der Metro bist du vom Zentrum aus in etwas mehr als einer halben Stunde dort. Die Vatikanstadt ist der kleinste unabhängige Staat der Welt und Touristen besuchen sie wegen des Petersdoms und der Sixtinischen Kapelle. Für den Besuch der Vatikanstadt wirst du bald ein paar Stunden brauchen. Vor allem, weil der Weg dorthin auch ein bisschen wie eine U-Bahn-Fahrt ist. Auch hier kann es ziemlich voll werden und es können sich Warteschlangen bilden.

Der Besuch der Basilika ist kostenlos, aber es kann sein, dass du in der Schlange stehst. Als wir in den Sommermonaten dort waren, gab es eine ziemliche Schlange, aber es lief auch ziemlich gut. Für die Sixtinische Kapelle und das Museum musst du ein Ticket kaufen, und das Museum ist wirklich riesig.

Man muss sich allerdings fragen, ob das für Kinder sehr interessant ist. Wenn du dich dafür interessierst (die Sixtinische Kapelle ist wunderschön), ist es besser, wenn du das einmal ohne die Kinder machst. Wenn du die Vatikanstadt zu einer ruhigen Zeit besuchen möchtest, solltest du das kurz nach der Öffnungszeit am frühen Morgen oder am späten Nachmittag tun. Was die Tage betrifft, so sind Dienstag und Donnerstag die am wenigsten belegten Tage.

Rom mit Kindern
Rom mit Kindern

Rom mit Kindern: Vergnügungsparks

Du kannst in Rom auch eine Reihe von Vergnügungsparks mit Kindern besuchen. Wir haben die besten Parks unten aufgelistet.

#6 Eden Park: Das ist ein sehr kleiner Vergnügungspark, den du in Rom mit Kindern besuchen kannst. Der Park liegt im Westen der Stadt und mit der U-Bahn brauchst du etwa eine halbe Stunde. Im Park gibt es eine Achterbahn, Autoscooter, eine Schiffschaukel, Boote auf dem Wasser, Flugzeuge, eine Ballgrube und eine sich drehende Bank. Dieser Park ist wirklich für die kleinsten Kinder geeignet und recht überschaubar. Hier kannst du auch dein Auto parken.

#7 Hydromania: Du kannst auch mit Kindern in einen Wasserpark in Rom gehen. Im Osten der Stadt gelegen, bietet Hydromania Rutschen für kleine und große Kinder. Der Wasserpark hat eine Reihe von schnellen Rutschen, bei denen du mit einem Gurt oder ohne Hilfsmittel aussteigen kannst. In diesem Park gibt es auch ein Schwimmbad mit Wellen. Sie haben auch einen Strandbereich mit Liegen, so dass du dich wirklich wie am Strand fühlst.

Außerdem gibt es einen Volleyball- und einen Fußballplatz sowie einen 25-Meter-Pool. Es gibt auch ein Kinderbecken (Mermaids Rock) und einen Whirlpool. Was das angeht, kannst du hier in diesem Wasserpark einen ganzen Tag lang Spaß haben. Wenn du mit Kindern etwas länger in Rom Urlaub machst, macht es Spaß, das zur Abwechslung mal zu tun. Bedenke nur, dass die Eintrittspreise für eine ganze Familie nicht niedrig sind.

Rom mit Kindern
Rom mit Kindern

#8 Cinecitta World: Südlich von Rom, eine halbe Stunde mit dem Auto vom Stadtzentrum entfernt, liegt dieser große Vergnügungspark. Der Vergnügungspark bietet mehr als 35 Attraktionen für junge und ältere Kinder. Die sechs schnellsten Fahrgeschäfte im Freizeitpark haben auch eine Längenbeschränkung. Schau also vorher auf der Website nach, in welche Fahrgeschäfte deine Kinder reinkommen können (ein Link zur Website ist in blau neben diesem Text).

Da der Park während der Ferienzeit überfüllt sein kann, arbeiten sie auch hier mit einem Fastpass, den du extra kaufen kannst und so viel weniger Zeit in der Warteschlange verbringst. Neben den verschiedenen Attraktionen bietet der Park auch einige spektakuläre Shows, die du mit deinen Kindern besuchen kannst. In diesem Vergnügungspark kannst du auch leicht einen ganzen Tag mit deiner Familie verbringen.

#9 Zoomarina: Dieser Park ist eine Kombination aus Zoo, Schwimmbad und Vergnügungspark. So hat der Park zwei Schwimmbäder, zu denen auch mehrere große Rutschen führen. Es gibt auch mehrere Shows mit Tieren, wie z.B. eine Delfinshow und eine Show mit tropischen Vögeln.

Außerdem gibt es in diesem Park auch eine Reihe von Attraktionen wie eine Achterbahn, eine Wildwasserbahn und einen Dinosaurierpark. Dieser Park liegt ebenfalls südlich der Stadt und ist etwa eine Stunde mit dem Auto von Rom entfernt.

#10 LunEur Park: Dieser Vergnügungspark liegt ebenfalls im Süden der Stadt und ist für kleine Kinder geeignet. Außerdem gibt es hier verschiedene Attraktionen wie eine Achterbahn, ein Riesenrad, eine Bahn mit Autos, eine Schiffschaukel, ein Karussell und noch ein paar weitere kleinere Attraktionen. Neben diesen Attraktionen gibt es auch einen kleinen Wasserspielplatz, auf dem sich die Kinder abkühlen können.

Rom mit Kindern
Rom mit Kindern

Rom mit Kindern: Museen

In Rom gibt es natürlich eine Menge Museen, aber wir beschränken uns hier auf die, die für Familien mit Kindern interessant sein könnten.

#11 Explora Children’s Museum: Das ist das lustigste Museum in Rom für Kinder, denn es ist ganz auf diese Zielgruppe ausgerichtet. Das Museum ist in verschiedene Altersgruppen unterteilt und die Ausstellungen sind interaktiv. Es ist ein bisschen wie ein Wissenschaftsmuseum, in dem Kinder Experimente machen können. Das Motto des Museums ist auch „Learning by doing“.

Bedenke, dass das Museum mit zweistündigen Zeitfenstern arbeitet, um den Andrang zu bewältigen. Du solltest also damit rechnen, zwei Stunden mit deiner Familie in diesem Museum zu verbringen. Das Museum ist auch nicht besonders groß, also reichen die zwei Stunden aus, um alles zu sehen.

#12 Technotown: Das ist kein richtiges Museum, sondern eher ein Ort, an dem verschiedene Workshops für Kinder ab sechs Jahren angeboten werden. Du kannst über das Bauen von Robotern mit Lego und Light Painting (Malen mit Licht) nachdenken. Es ist natürlich auf Italienisch, aber die Mitarbeiter sprechen Englisch, wenn alles gut geht. Allerdings gibt es unterschiedliche Bewertungen der Workshops. Manche finden es toll für Kinder, andere sagen, es sei hauptsächlich auf Italienisch.

Rom mit Kindern
Rom mit Kindern

Rom mit Kindern #13: Villa Borghese Park

Ein guter Ort zum Entspannen in Rom mit Kindern ist der Stadtpark Villa Borghese. Besonders für Kinder ist es ein lustiger Park. Zum Beispiel kannst du im Park Familienfahrräder für vier Personen mieten, auf denen die Kinder auf einem Sitz vorne mitfahren können. Du kannst dann eine Stunde lang durch diesen Park fahren. Wenn du keine Lust hast, in die Pedale zu treten, fährt auch ein Touristenzug durch den Park.

In der Mitte des Parks gibt es einen großen Teich, auf dem du mit Kindern ein Ruderboot mieten und aufs Wasser gehen kannst. Der Park ist ohnehin sehr schön angelegt und es gibt viele Statuen und Brunnen im Park. Natürlich gibt es im Park auch mehrere Spielplätze.

Der Park beherbergt auch einen Zoo (Bioparco-Zoo) mit zahlreichen Tieren, darunter Elefanten, Nashörner, Löwen, Krokodile und Schlangen. Allerdings ist dieser Zoo etwas veraltet und das spiegelt sich in den Gehegen der Tiere wider.

Rom mit Kindern
Rom mit Kindern

Rom mit Kindern: andere Aktivitäten für Kinder

Mit Kindern kannst du in Rom noch mehr unternehmen. Im Folgenden nennen wir kurz die restlichen Aktivitäten.

#14 Hop on Hop off Bus: Eine der schnellsten Möglichkeiten, eine Stadt zu sehen, ist immer eine Fahrt mit den Hop on Hop off Bussen der Stadt. Wie in den meisten Großstädten gibt es auch in Rom diese Busse, die auf einer Route durch die Stadt an allen berühmten Sehenswürdigkeiten vorbeifahren.

Es ist sicherlich eine entspannende Art, eine Stadt schnell zu besuchen, aber in der Regel auch eine teure. Die Metro für einen Tag ist viel billiger und auch dort kommst du mit den Buspässen an die meisten Orte. Natürlich siehst du dann viel weniger, weil du unterirdisch unterwegs bist. Mit dem Bus kommst du in der ganzen Stadt herum und kannst auf diese Weise auch einige schöne Viertel in Rom besuchen.

#15 Mit dem Fahrrad durch die Stadt: Du kannst Rom mit Kindern auch mit dem Fahrrad erkunden. Es gibt viele Verleihfirmen, die Fahrräder für dich und deine Kinder vermieten. Es ist auch möglich, eine Fahrradtour durch Rom mit einem niederländischen Führer zu machen. Baja Bikes organisiert Fahrradtouren in Rom für Kinder. Kinder ab acht Jahren können alleine radeln und Kinder unter acht Jahren können auf dem Rücken der Eltern mitfahren. Die Tour dauert etwa drei Stunden und führt an vielen bekannten Wahrzeichen der Stadt vorbei. Weitere Informationen zu diesen Radtouren in Rom mit Kindern findest du hier.

#16 Tag am Strand: Du kannst auch mit Kindern einen Tag am Strand in Rom verbringen. Der Strand, der Rom am nächsten liegt, ist der Strand von Ostia. Für einen Tag am Strand in Ostia nimmst du den Zug vom Bahnhof Ostiense (in der Nähe der Pyramide) nach Ostia Lido, wo du in etwa 35 Minuten ankommst. Denke daran, dass dieses Resort in den Sommermonaten ziemlich voll sein kann.

Natürlich gibt es noch mehr Strände, zu denen du von Rom aus mit Kindern fahren kannst, aber die sind etwas weiter von der Stadt entfernt. Wenn du ein Auto zur Verfügung hast, sind der Paradise Beach und der Strand von Fregene eine gute Wahl.

#17 Eisdiele Giolotti: Italien und Eis sind untrennbar und eine der besten Eisdielen der Stadt ist die Eisdiele Giolotti. Diese Eisdiele ist nur wenige Gehminuten vom Pantheon entfernt. Denk daran, dass es eine Warteschlange geben kann, aber das Bestellsystem ist sehr effizient, so dass du nicht allzu lange warten musst.

#18 Piassa Navona: Das ist ein wunderschöner Platz im Zentrum Roms, wo du auf einer der Terrassen einen Happen essen und etwas trinken kannst. Der Platz ist voller Leben und es gibt auch zwei schöne Springbrunnen auf dem Platz selbst. Du kannst deine Kinder hierher bringen, um ihre Namen von einem der Künstler auf diesem Platz zeichnen zu lassen.

Rom mit Kindern
Rom mit Kindern

Pauschalreise Rom

Natürlich kannst du eine Reise nach Rom mit Kindern auch gut auf eigene Faust organisieren, aber manchmal ist es auch einfach, eine Pauschalreise zu buchen. Hier buchst du den Flug inklusive Hotel gleich mit. Du kannst dann auch oft wählen, von welchem Flughafen in den Niederlanden, Deutschland oder Belgien du fliegen möchtest. Weitere Informationen zu einer Pauschalreise nach Rom findest du hier.

Rom mit Kindern: Roma Pass

Wenn du eine Städtereise nach Rom mit Kindern machst, willst du natürlich viel sehen und viele Dinge besuchen. Dann kann es für deine Familie von Vorteil sein, im Voraus einen Pass zu kaufen, mit dem du bei einigen Attraktionen freien Eintritt hast und bei anderen große Rabatte bekommst.

Du hast also den Roma Pass. Hier hast du mehrere Möglichkeiten und mehrere passen zu dieser Gesellschaft. Du hast zum Beispiel einen Pass, mit dem du die erste Sehenswürdigkeit kostenlos besuchen kannst und bei den restlichen Sehenswürdigkeiten Ermäßigungen erhältst. Außerdem kannst du während der Dauer des Passes die öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos nutzen. Dabei hast du einen Pass für 48 Stunden und für 72 Stunden.

Schau dir im Voraus genau an, welche Attraktionen und Sehenswürdigkeiten ihr alle sehen wollt und ob ein Pass Vorteile bietet. Übrigens: Im Internet findest du noch mehr solcher Rabattpässe. Es kann also Geld sparen, wenn du dich vorher damit beschäftigst.

Rom mit Kindern
Rom mit Kindern

Rom mit Kindern: Autovermietung

Wenn du die oben beschriebenen Aktivitäten in Rom mit Kindern unternehmen willst, ist ein Auto sehr praktisch. Grundsätzlich gibt es zwar öffentliche Verkehrsmittel in der Stadt, aber wir haben trotzdem gerne unser eigenes Auto. Wir finden, die Autos von Sunny Cars sind eigentlich immer erstklassig!

Hier sind tatsächlich alle Kosten im Preis enthalten und du bist für die meisten Dinge versichert (einschließlich deiner Selbstbeteiligung). Wir hatten in der Vergangenheit Probleme damit, weil am Zielort alle möglichen Kosten hinzukommen. Bei Sunny Cars weißt du, dass das nicht der Fall ist, und das ist ein schönes Gefühl. Du kannst das Auto auch 1 Stunde vor deiner Reservierung kostenlos stornieren. Du kannst auch ein Auto in Rom mit Kindern bei Sunny Cars mieten.

Schau dir die verschiedenen Mietwagen hier an.

Wo kann man in Rom mit Kindern übernachten?

In Rom kannst du auch mit Kindern gut leben. Die Stadt hat eine große Auswahl an Unterkünften. Wenn wir eine Unterkunft in einer großen Stadt buchen, gefällt uns die Tatsache, dass wir in einem Hotel sind und dass es von genügend anderen Touristen bewertet worden ist. Wir schauen uns dann nur Unterkünfte an, die mindestens eine 8 aus vielen Bewertungen erhalten haben. Auf dieser Grundlage haben wir eine Reihe von Optionen in Rom in verschiedenen Preisklassen aufgelistet.

Budget-Hotel: MEININGER Roma Termini

Mittelklassehotel: Hotel Amalia Vaticano

Luxushotel: Otivm Hotel

Eine Liste mit allen Unterkünften in Rom mit Kindern findest du hier.

Nach oben scrollen