Normandie mit Kindern

Normandie mit Kindern: 5x was mit der Familie unternehmen!

Ein Urlaub in der Normandie mit Kindern macht Spaß! In der Gegend gibt es viel zu tun und es ist auch ein tolles Ziel, um ein paar Tage zu verreisen. Von Utrecht aus erreichst du die Normandie mit dem Auto in etwa sechs Stunden. Da es für jede Familie etwas zu tun gibt, ist dieses Reiseziel für ein breites Publikum zugänglich. Wir listen die besten Aktivitäten in der Normandie mit Kindern auf.

Normandie mit Kindern
Normandie mit Kindern

Normandie mit Kindern: Vergnügungsparks

In der Normandie gibt es mehrere Vergnügungsparks, die du mit Kindern besuchen kannst. Nachfolgend findest du eine Liste der besten Vergnügungsparks in der Region.

#1 Festyland: Dieser Vergnügungspark ist nicht besonders groß und liegt in der Nähe der Stadt Caen. Es gibt eine ganze Reihe von Attraktionen für kleine Kinder und einige spektakuläre Fahrgeschäfte für ältere Kinder, die auch eine Höhenbeschränkung haben. So ist sichergestellt, dass du mit älteren Kindern schnell den Vergnügungspark sehen kannst. Es gibt viele Attraktionen für kleine Kinder und du kannst mit der Familie einen ganzen Tag lang viel Spaß haben.

#2 Parc du Bocasse: Dieser Vergnügungspark liegt in der Nähe von Rouen und ist auch nicht besonders groß. Für die älteren Kinder gibt es 10 rasante Attraktionen, darunter eine Achterbahn, die Baumstammfahrt und eine Schiffsschaukel. Außerdem gibt es 15 Attraktionen für die ganze Familie, darunter ein Karussell und einen Wasserspielplatz, und für die ganz Kleinen gibt es 13 weitere kleine Attraktionen. Die meisten Familien verbringen einen halben bis ganzen Tag in diesem Vergnügungspark.

#3 Ange Michel: Dieser Vergnügungspark liegt etwa 1,5 Autostunden von Caen entfernt und ist besonders für kleine Kinder geeignet. Dieser Vergnügungspark hat auch Dutzende von Attraktionen und wenn du mit kleinen Kindern hier bist, könnt ihr leicht einen ganzen Tag lang Spaß haben. Die Eintrittspreise sind im Vergleich zu vielen anderen Freizeitparks eher niedrig.

Normandie mit Kindern: Zoos

Du kannst auch mehrere Zoos in der Normandie mit Kindern besuchen. Im Folgenden listen wir die berühmtesten Zoos auf.

#4 Zoo de Jurques: Dieser Zoo liegt eine halbe Stunde Fahrt von Caen entfernt und ist nicht besonders groß. In diesem Zoo in der Normandie kannst du mit Kindern etwa einen halben Tag verbringen. Er mag ein bisschen an einen Streichelzoo erinnern, aber es gibt auch einige große Tiere wie Löwen, Wölfe und Tiger. Du hast auch einige besondere Tiere wie den weißen Tiger und den Schneeleoparden.

#5 Safaripark Cerza: Dieser Zoo liegt genau zwischen den Großstädten Rouen, Caen und Le Havre und ist von allen drei Städten etwa eine Stunde mit dem Auto entfernt. In diesem Zoo kannst du auf zwei verschiedenen Wegen an wilden Tieren vorbeigehen und du kannst auch mit dem Zug auf Safari gehen. Die Tiere sind hier in geräumigen Gehegen untergebracht und es gibt einige große Tiere wie Tiger, Löwen, Eisbären, Bären, Giraffen, Nashörner und verschiedene Affen. Denke daran, dass der Zoo ziemlich hügelig ist und ein Spaziergang durch den Zoo mit Kindern anstrengend sein kann.

#6 Zoo de Champrépus: Dieser Zoo liegt etwa eine Autostunde von der Stadt Caen entfernt und zeichnet sich durch seine Brücke über die Straße aus (der Zoo besteht eigentlich aus zwei Teilen). Im ersten Teil des Zoos gibt es vor allem Tiere aus dem Streichelzoo, aber auch eine Asien-Abteilung mit z.B. Tigern. Im zweiten Teil des Zoos findest du auch verschiedene Tiere wie die Giraffe, den Löwen und den Pinguin. Es ist ein schöner, grüner Park und die meisten Erklärungen sind auch auf Englisch. Im Zoo gibt es auch einen großen Spielplatz. Bei vielen Tieren kannst du ganz nah herankommen, was für Kinder natürlich ein großer Spaß ist.

#7 Alligator-Gewächshaus: Wenn deine Kinder Reptilien lieben, ist dieses Reptilienhaus eine tolle Option. Im Alligator Greenhouse findest du die größte Gruppe von Krokodilen in Europa. Sie haben auch eine große Schildkrötenfarm, auf der mehr als 250 Schildkröten herumlaufen. Diese Schildkröten sind unterschiedlich groß und es gibt einige Riesenschildkröten, die die Kinder beobachten können. In einem anderen Bereich findest du auch einen Bereich mit mehr als zweihundert anderen Reptilien wie Schlangen, Waranen und Eidechsen.

#8 Parc de Cleres: Das ist zwar kein Zoo, wie du ihn gewohnt bist, aber in diesem Schlossgarten gibt es eine Reihe von Tieren, die frei herumlaufen. Du kannst einen schönen Spaziergang von einer Stunde (oder zwei) durch den Garten machen und dabei verschiedene Tiere wie Hirsche, Wallabys, Pfauen, Störche und Schwäne beobachten. Die Tiere sind in der Regel nicht scheu und kommen daher meist recht nah heran. Erwarte hier also keine großen Tiere wie Elefanten und Löwen, sondern gehe vor allem wegen des schönen Spaziergangs hierher, bei dem du verschiedenen Tieren begegnen wirst.

Normandie mit Kindern #9: Natur

Was die Natur angeht, kannst du in der Normandie auch mit Kindern viele verschiedene Orte besuchen. Du hast zum Beispiel mehrere schöne Strände mit großen Kreidefelsen. Bedenke nur, dass du an den meisten Stränden in der Normandie mit Kindern auf ziemlich großen Steinen sitzen wirst, weshalb die meisten Strände nicht sehr bequem sind. Der berühmteste Strand mit diesen Felsen ist der Strand von Étretat. Wenn du noch auf der Suche nach einem feinen Sandstrand für deine Familie bist, dann ist der Strand von Deauville eine gute Wahl.

Ein weiteres schönes Naturgebiet, das du mit Kindern in der Normandie besuchen kannst, ist der Naturpark Suisse Normande. Das Naturschutzgebiet ist eine halbe Autostunde von der Stadt Caen entfernt und du kannst hier alle möglichen Dinge in der Natur machen, wie zum Beispiel wandern, Rad fahren und Kajak fahren. Schau dir auf der Website des Naturparks an, was es im Naturschutzgebiet zu tun gibt.

Ein weiteres Naturschutzgebiet, das du in der Normandie mit Kindern besuchen kannst, ist Marais du Cotentin Et Du Bessin. Dieser Naturpark liegt etwa 45 Autominuten von der Stadt Caen entfernt und dein Startpunkt ist das Besucherzentrum. Hier erhältst du weitere Informationen über das Sumpfgebiet und kannst sehen, welche Wanderungen du in diesem vogelreichen Gebiet unternehmen kannst.

Normandie mit Kindern #10: Geschichte

Die Normandie ist auch sehr berühmt für ihre Vergangenheit und viele Touristen besuchen die Region vor allem wegen ihrer Geschichte im Zweiten Weltkrieg. So kannst du die Strände besuchen, an denen die Alliierten 1944 während des D-Day gelandet sind.

An diesem berühmten 6. Juni 1944 wurden viele Soldaten am Strand getötet und du kannst an fünf verschiedenen Stränden eine Art Museum besuchen, in dem die Geschichten über diesen Tag erzählt werden. Natürlich ist diese Aktivität eher für etwas ältere Kinder geeignet, die vielleicht schon in der Schule vom Zweiten Weltkrieg gehört haben.

Neben der Geschichte des Zweiten Weltkriegs gibt es in der Normandie auch eine große Anzahl von Schlössern, die du besuchen kannst. Zwei der berühmtesten Schlösser, die man mit Kindern besuchen kann, sind die Burg von Caen und die Burg von Falaise. Auf der Burg von Caen kannst du dein Auto kostenlos parken und auch hier herumlaufen. Du musst für das Museum bezahlen. Diese Burg hat auch einen Spielplatz für Kinder.

Das Schloss Falaise macht besonders viel Spaß, weil man hier mit Kindern interagieren kann. Zum Beispiel bekommen die Kinder beim Betreten des Schlosses ein Ipad, auf dem sie sich Videos über das Schloss und darüber, wie es früher einmal war, ansehen können.

Normandie mit Kindern: andere Aktivitäten

Neben den oben beschriebenen Aktivitäten gibt es noch eine Reihe weiterer Aktivitäten, die du mit Kindern in der Normandie unternehmen kannst. Wir listen sie im Folgenden kurz auf. 

#11 Rodelbahnen: In der Normandie gibt es zwei verschiedene Rodelbahnen, zu denen du gehen kannst. Die erste ist Normandy Luge und die zweite Rodelbahn ist Clecy Gliss. Diese beiden Rodelbahnen befinden sich in der Nähe voneinander. Bei Normandy Luge kannst du neben dem Rodeln auch einen Kletterpark mit deinen Kindern besuchen. 

#12 Kletterparks: In der Normandie gibt es auch mehrere Kletterparks, die du mit der Familie besuchen kannst. Überall in der Gegend gibt es mehrere Kletterparks und verschiedene Felsen, an denen du mit deinen Kindern Aktivitäten unternehmen kannst. Eine Liste von mehr als 50 Orten, an denen du mit deinen Kindern klettern gehen kannst, findest du auf dieser Website. 

#13 Mont Saint Michel: Er ist das berühmteste Wahrzeichen der Normandie und nach dem Eiffelturm in Paris und der Burg von Carcassonne das meistbesuchte Wahrzeichen Frankreichs. Das felsige Eiland, das manchmal als das Wunder des Westens bezeichnet wird, ist auch ein Wallfahrtsort. Das schöne Eiland macht Spaß und sieht schon von weitem spektakulär aus. Du kannst dein Auto außerhalb der Insel parken und es gibt kostenlose Shuttlebusse zur Insel.

Wo kann man in der Normandie mit Kindern übernachten?

In der Normandie kannst du auch mit Kindern gut leben. In der gesamten Region gibt es viele geeignete Unterkünfte für Familien mit Kindern. Wir listen einige in verschiedenen Preisklassen in den wichtigsten Städten auf, die als Ausgangspunkt für die Erkundung der Gegend dienen können.

Rouen:

Budget-Hotel: Hôtel 1er Consul Rouen

Mittelklassehotel: Best Western Plus Hotel de Dieppe 1880

Luxushotel: Hotel De Quebec

Eine Liste mit allen Unterkünften in Rouen findest du hier.

Caen:

Budget-Hotel: B&B Hôtel Caen Mémorial

Mittelklassehotel: Brit Hotel Caen Nord – Mémorial

Luxushotel: Inspiration by balladins Caen Mémorial

Eine Liste aller Unterkünfte in Caen findest du hier.

Le Havre:

Budget-Hotel: Oscar Hôtel

Mittelklassehotel: Hotel de Charme La Bonne Adresse

Luxushotel: Hôtel Spa Vent d’Ouest

Eine Liste aller Unterkünfte in Le Havre findest du hier.

Nach oben scrollen