New Orleans mit Kindern

Was kann man in New Orleans mit Kindern unternehmen? New Orleans ist eine außergewöhnliche Stadt in dem armen Bundesstaat Louisiana. Durch seine Vergangenheit ist es ein Schmelztiegel der Kulturen und hat deshalb heute eine ganz besondere Atmosphäre. Die Stadt wurde 1718 von den Franzosen als Handelsposten gegründet. Die Stadt war lange mit ihren ursprünglichen Bewohnern umkämpft. Die Stadt ist bekannt für ihre Jazz-Kultur, den Mardi Gras, hervorragendes Essen und wunderschöne Architektur. Die Vergangenheit von New Orleans ist nicht nur sehr schön (wegen der Sklaverei). Aber die Stadt ist ein wahrer Augenschmaus und ihre Atmosphäre ist sehr angenehm! Wir fanden, dass es ein toller Zwischenstopp mit den Kindern war, da es in dieser Stadt eine Menge (kostenlos) zu tun gibt. Auch für die ältesten Kinder ist es ein Ort, der Geschichte atmet. In diesem Blog listen wir alle lustigen Aktivitäten für Kinder in New Orleans auf.

Beste Reisezeit New Orleans mit Kindern

Die beste Reisezeit, um New Orleans mit Kindern zu besuchen, ist von März bis Mai und von Ende September bis Anfang November. Im Sommer wird es in New Orleans sehr heiß und eine Städtereise mit Kindern kann ungemütlich werden. Im Februar wird in der Stadt Mardi Gras gefeiert und die Stadt wird überfüllt sein. Es ist dann sehr schwierig, ein bezahlbares Hotel in der Stadt zu finden.

New Orleans mit Kindern

Transport in und nach New Orleans

New Orleans hat einen eigenen internationalen Flughafen, auf dem du ein Auto mieten kannst. Wenn du wie wir (aus Florida) mit einem Wohnmobil unterwegs bist, schau nach, wo du parken kannst. Louisiana ist auch für seine hohe Kriminalitätsrate bekannt. Lass dein Wohnmobil also nicht auf jeder Straße stehen. Wir haben unser Wohnmobil kostenlos geparkt (1 Stunde kostenlos, dann bezahlen) neben dem Cabrini-Spielplatz in der Delphine Street vor dem Zentrum.

Das ist eine gute Gegend, in der du dein Wohnmobil (jedenfalls als wir dort waren) unbesorgt stehen lassen kannst. Das Zentrum hat aufgrund seiner alten Architektur enge Gassen, so dass eine Annäherung mit dem Wohnmobil für uns auch nicht bequem wäre. Von hier aus waren es nur 5 Minuten zu Fuß ins Stadtzentrum. Zu den anderen unten aufgelisteten Punkten kannst du ganz einfach mit dem Auto fahren und du kannst dein Auto bei diesen Aktivitäten kostenlos parken.

Wenn du in den Vereinigten Staaten ein Auto mieten möchtest, kannst du das in fast allen größeren Städten Amerikas mit der Autovermietung Sunny Cars tun. Du kannst am Flughafen von New Orleans auch ein Auto über Sunny Cars mieten. Bei Sunny Cars sind die meisten Versicherungen und oft auch die Selbstbeteiligung im Mietpreis enthalten. Deshalb hast du danach in der Regel auch keine Kosten. Weitere Informationen zum Mieten eines Autos über Sunny Cars in New Orleans findest du hier.

Übrigens kann man sich in New Orleans auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln fortbewegen. Seit 1835 fahren hier Straßenbahnen durch die Stadt und es gibt insgesamt 3 verschiedene Straßenbahnlinien, die durch die Stadt fahren und an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt halten.

Aktivitäten für Kinder New Orleans

Aktivitäten für Kinder New Orleans

#1 Besuche das Französische Viertel

Das French Quarter wurde zur Zeit der Spanier erbaut. Deshalb kannst du in vielen Straßen wunderschön gekachelte Schilder mit den noch spanischen Straßennamen aus den Jahren 1762-1803 sehen. Das Zentrum ist ein echter Hingucker und es macht Spaß, mit Kindern hindurchzugehen. Gemütliche kleine Läden, Künstler im Stadtzentrum, die wie in Frankreich Porträts anfertigen, Musik, die in den Straßen gespielt wird, niedliche Buchläden, hübsche Hutgeschäfte, Pferdekutschen, die durch die Straßen fahren, um mit Touristen eine Runde zu drehen.

New Orleans mit der Familie

Du hast Lust, jedes Haus und jede Straße zu fotografieren, so schön sieht es aus. Jede Woche gibt es ein kostenloses Jazzkonzert (als wir dort waren, am Dienstagabend), um dein Erlebnis abzurunden. Und im Französischen Viertel wird dir jeder empfehlen, Beignets im Café du Monde zu essen. Die Schlange ist immer super lang und die Beignets sind köstlich, aber tu es nicht! Wir haben gleich einen besseren Tipp für dich ;-).

Die Beignets sind Teil der Kultur von New Orleans und du kannst sie natürlich nicht auslassen. Wir verraten dir später im Blog, wo du diese3e Beignets am besten bekommst. So kannst du die gleichen weltberühmten Beignets wie im Café du Monde essen, musst aber weniger lange anstehen.

Aktivitäten für Kinder New Orleans

Wir denken, dass du während des Mardi Gras (dem Höhepunkt des Karnevals in New Orleans) lieber nicht in New Orleans sein solltest (auch die Stadt selbst rät davon ab, zu dieser Zeit mit kleinen Kindern in der Stadt zu sein). Wenn du immer noch Lust hast, an diesem typischen Fest teilzunehmen, solltest du nach St. Petersburg fahren. Charles Avenue. Hier ist es mehr auf Kinder ausgerichtet und deshalb gibt es hier eine Parade mit Festwagen.

Lila, grün und gold sind die Farben des Mardi Gras. Für das Französische Viertel kannst du davon ausgehen, dass du mehr Nacktheit sehen wirst und es ist besser, nicht mit Kindern hierher zu kommen (auch laut der Website der Stadt). Hier wird härter gefeiert und du hast viele betrunkene Leute hier. Nicht wirklich ein Ort für eine Party für Kinder, denken wir. Mardi Gras ist offensichtlich ein Relikt aus der französischen Ära (weil katholisch). Überprüfe also vor deiner Abreise, auf welches Datum die Veranstaltung fällt.

Es gibt auch einen Hop-on-Hop-off-Bus, der durch das Stadtzentrum fährt. Wir fanden die Entfernungen zu den Dingen, die wir sehen wollten, wirklich recht überschaubar und würden uns nicht so schnell wieder dafür entscheiden (in Anbetracht des Preises und man verpasst sowieso eine ganze Menge Atmosphäre). Wenn deine Kinder aber noch sehr klein sind und du die Stadt entspannt erkunden und trotzdem alle Hotspots sehen willst, solltest du den Hop-on-Hop-off-Bus in Betracht ziehen.

New Orleans mit Kindern

#2 Mississippi River

Geh zum Mississippi River und erlebe ein Stück Geschichte. Tatsächlich ist dies der längste Fluss der USA und dieser Fluss ist fast 6.000 Kilometer lang! Natürlich kannst du auch eine Bootsfahrt auf dem Fluss machen (es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie z.B. ein Dampfschiff, mit oder ohne Mittagessen).

Wenn du das nicht tust und dich in Richtung Stadtzentrum wendest, überquerst du zuerst die historische Straßenbahn (du kannst auch eine Fahrt machen). An diesem Ort verkehrt noch immer eine historische Straßenbahn und es ist einer der wenigen Orte in Amerika, an denen du noch eine Straßenbahn antriffst. Ein schönes Foto ist also schon mal gut. Wenn du weitergehst, hast du einen schönen Überblick über den Platz und die St. Louis Kathedrale.

Als wir dort waren, war der Platz wegen einer Sportdemonstration sehr voll. Wenn du weiter über den Platz gehst, kannst du die Kathedrale im Inneren sehen. Wenn du die Kathedrale betrittst, ist es sofort super ruhig. Wir finden es sehr schön, hier immer ganz kurz zu entspannen, aber mit Kindern hält das natürlich nicht lange an. Wenn du weiter über den Platz gehst, findest du dort auch Stände, die Eis und andere leckere Snacks verkaufen.

New Orleans mit der Familie

#3 New Orleans Stadtpark

Wenn du auf dem Weg zum New Orleans City Park bist, kommst du durch den Garden District, ein schönes Viertel mit Villen aus dem 19. Wenn du im New Orleans City Park bist, hol dir deine Beignets im Café du Monde dort. Wir haben diesen Tipp von einem Einheimischen erhalten und waren sehr zufrieden. Das Gebäude des Café Du Monde selbst ist schon eine Augenweide.

Wenn du eintrittst, kannst du hier einen Blick durch das Glas werfen. Außerdem ist die Warteschlange hier viel kürzer und neben dem Café du Monde gibt es einen schönen Spielplatz für Kinder, sodass du sie nicht so sehr im Auge behalten musst wie im Stadtzentrum. Andererseits ist der Spielplatz so weit entfernt, dass es nicht ratsam ist, wirklich kleine Kinder allein gehen zu lassen.

New Orleans City Park mit Kindern

Es gibt auch eine schöne Terrasse in diesem Cafe. Beignets an? Dann überquere den Parkplatz und wirf einen Blick in den (kostenlosen) wunderschönen botanischen Garten. Das Parken ist hier kostenlos und es gibt viele Plätze im Park. Du kannst auch Fahrräder im New Orleans City Park mieten und zum (kostenlosen) Skulpturengarten fahren. Manchmal finden in diesem Park auch Feste statt.

Es ist wirklich wunderschön dort mit den großen typischen Eichen. Hier kann man auch eine Kutschfahrt durch den Park machen. Darüber hinaus gibt es weitere lustige Aktivitäten, die wir unter Punkt 4 vorstellen

Kinderfreundliches Restaurant New Orleans

#Nr. 4 Louisiana Childrens Museum

Im Kindermuseum von Lousiana dreht sich alles um Erfahrungen, Bildung und Spielmöglichkeiten für Kinder. Jeden Tag gibt es ein anderes Programm, bei dem vorgelesen, Samen gepflanzt und mit Wasser gespielt wird (es gibt einen nachgebauten Mississippi). Neben den Programmen gibt es viel Platz zum freien Spielen in verschiedenen Ecken, in denen es spezielle Aufbauten zum Spielen gibt (z. B. eine Seifenblasenmaschine).

Das Museum befindet sich in einem schönen neuen Gebäude im Stadtpark von New Orleans. Achte nur darauf, dass du ein Zeitfenster für das Museum reservierst. Du kannst hier leicht einen Nachmittag mit Kindern verbringen. Vor allem, wenn es warm ist, ist dies ein schöner Ort, um hinzugehen. Das Preis-Qualitäts-Verhältnis dieses Museums ist einfach sehr gut. Das Gebäude beherbergt auch einen Laden und ein kleines Restaurant.

Außerdem gibt es in der Nähe des New Orleans City Park auch einen Zoo und einen Schmetterlingsgarten, in denen du mit deiner Familie eine tolle Zeit verbringen kannst. Für ältere Kinder gibt es auch ein Kunstmuseum. Außerdem gibt es in New Orleans ein Museum zum Zweiten Weltkrieg und ein Mardi Gras Museum, das die Hintergründe des Mardi Gras erzählt.

Du kannst historische Häuser wie das Haus 1850 oder das Cabildo (kein Haus, sondern ein altes Regierungsgebäude) besuchen. Wir haben uns entschieden, das Louisiana Childrens Museum mit unseren kleinen Kindern zu besuchen, da sie sowieso am liebsten spielen, etwas Leckeres essen und etwas Geschichte erleben. Aber wie du siehst, gibt es wirklich eine große Auswahl für Familien mit Kindern und du kannst diese Stadt problemlos mehrere Tage lang besuchen.

Dann gibt es noch einen kleinen Vergnügungspark für Kinder mit 18 verschiedenen Fahrgeschäften (Karussells, Züge und Autoscooter und eine Achterbahn) im Stadtpark. In New Orleans gibt es also wirklich keine Zeit, sich zu langweilen! Dieser Park beherbergt sogar eines der ältesten Karussells in den ganzen USA. Dein Ticket beinhaltet auch den Eintritt ins Storyland (das sich im selben Park befindet).

Kinderausflüge New Orleans

#5 Besuch der Oak View Plantation

Du kannst auch eine Plantage in New Orleans mit Kindern besuchen. Keine schöne Geschichte, aber ein wichtiger Teil der Geschichte des tiefen Südens. Eine der schönsten und größten Plantagen ist Oak View. Hier werden ausführliche Führungen durch die Plantage angeboten. Wir haben uns für den Besuch einer freien Plantage im Norden Floridas entschieden, die aber viel kleiner ist als die in Oak View.

Willst du also ein einzigartiges Erlebnis und eine schöne Tour dazu? Dann mach dich auf den Weg zu dieser Plantage. Wir denken, dass dieser Ausflug eher für etwas ältere Kinder (9+) geeignet ist. Dies ist ein Alter, in dem Kinder die Geschichte der Sklaverei und der Plantagen besser verstehen und verarbeiten können. Obwohl wir sagen müssen, dass die Geschichte manchmal ein bisschen rosiger dargestellt wird, als sie vielleicht war.

Destrehan Plantation ist eine weitere Plantage, die du mit Kindern in New Orleans besuchen kannst. Hier gibt es übrigens ein Marmorbad, das einst von Napoleon Bonaparte gestiftet wurde. Vor allem in Lousiana wurde viel Baumwolle angebaut, und auch die Geschichten der kreolischen Sklaven werden auf dieser Plantage dargestellt und erzählt.

Interessante Tatsache: Nach dem Hurrikan Katrina haben die Niederländer geholfen, das Wasser abzupumpen. Das liegt an den niederländischen Kenntnissen über Wasser und das Leben mit Wasser. Ein weiterer lustiger Fakt: Als wir unterwegs waren, sahen wir eine riesige Anzahl von Alligatoren und Schildkröten im Sumpf neben der Straße liegen, sogar mehr als alle Alligatoren und Schildkröten, die wir in Florida gesehen hatten.

Fährst du nicht nach Florida oder würdest du sie trotzdem gerne sehen? Hier kannst du sie in den Sümpfen beobachten. Natürlich kannst du auch an einer organisierten Tour teilnehmen. Es werden verschiedene Sumpf-Touren angeboten und du kannst auch Kanus mieten. Weil dort so viele Alligatoren leben, wirst du mit Sicherheit auf wilde Tiere treffen!

Everglades National Park mit Kindern

Kinderfreundliches Restaurant New Orleans

In New Orleans gibt es viele kinderfreundliche Restaurants. Aber ein paar davon heben wir im Folgenden hervor.

Court of Two Sisters: Gönne dir einen Besuch in diesem Restaurant in New Orleans. Hier kannst du mit den Kindern zu Mittag oder zu Abend essen, während ein Jazzkonzert stattfindet. Dieses super kinderfreundliche Restaurant ist eines der bekanntesten Restaurants in New Orleans. In diesem Restaurant gibt es auch ein Kindermenü.

Mulate’s Cajun Restaurant: Dieses Restaurant serviert traditionelle Gerichte aus der Region. Genieße Tanz und Cajun-Musik und typisches Essen aus Süd-Louisiana im Restaurant. Im Restaurant sind Kinder herzlich willkommen. Die Cajun-Musik ist dem Blues sehr ähnlich und hat ihren Ursprung in diesem Bundesstaat. Es gibt die ursprünglich „weiße“ Cajun-Musik und Zydeco, die kreolische Cajun-Musik. Letztere hat mehr Blues-Einflüsse. Es ist aber wirklich schön, wenn du in Louisiana bist, typisches Essen aus dieser Region zu essen und dazu einen Musikstil zu hören, der wirklich aus dieser Region kommt.

Kinderausflüge New Orleans

Kinderfreundliches Hotel New Orleans

In New Orleans kannst du auch mit Kindern gut leben. Die Stadt hat mehrere schöne, kinderfreundliche Hotels, die für Familien geeignet sind. Nachfolgend findest du die am besten bewerteten Hotels in New Orleans in den verschiedenen Preisklassen. Klicke auf den blauen Link für weitere Informationen.

Günstige Unterkunft: Hampton Inn and Suites New Orleans Convention Center

Unterkunft der mittleren Kategorie: International House Hotel

Luxuriöse Unterkunft: New Orleans Marriott

Die gesamte Liste der kinderfreundlichen Unterkünfte in New Orleans findest du hier.

Über den Autor: Dieser Blog ist für Ilse Stelma auf IG geschrieben, der du unter travelling_stelmafamily folgen kannst. Ilse war schon in 34 Ländern und liebt es, mit ihrer Familie zu reisen. Dabei lieben sie die Natur, das (wilde) Campen, das gelegentliche bisschen Luxus und Orte, die noch nicht von vielen Touristen besucht werden.

Nach oben scrollen