Marokko Reiseroute mit Kindern

Marokko ist ein wunderbares Ziel für Reisen mit Kindern! Auf einer Tour durch Marokko mit Kindern triffst du auf alte Königsstädte, Natur, Strände und natürlich die Wüste, die im Inneren des Landes liegt. Wir selbst sind 15 Tage durch Marokko gereist und in diesem Blog stellen wir dir eine Reiseroute durch Marokko vor, die du mit Kindern machen kannst.

Beste Reisezeit Marokko mit Kindern

Die beste Reisezeit für Marokko mit Kindern ist grundsätzlich in den Sommermonaten. Die meisten Eltern mit Kindern sind oft an die Ferien der Kinder gebunden, so dass dann eine Reihe von Optionen offen bleibt. Die beste Reisezeit, um Marokko mit Kindern zu besuchen, ist der Frühling und der Herbst. Das sind die Monate April/Mai und September/Oktober.

Der Norden Marokkos ist auch im Juni/Juli und August gut zu bereisen, aber wenn du in Richtung Wüste fährst, können die Temperaturen auf über 30 Grad ansteigen und es kann unangenehm sein, mit Kindern durch eine Stadt zu laufen.

Denke auch daran, Marokko nicht während des Ramadans zu besuchen, da es schwierig sein kann, tagsüber Essen zu bekommen und viele Sehenswürdigkeiten andere Öffnungszeiten haben. Das kann die Planung einer Reise nach Marokko erheblich erschweren.

Transport in Marokko

Die meisten Touristen, die Marokko bereisen, tun dies mit einem Mietwagen oder auf einer organisierten Reise. Es gibt zwar Möglichkeiten, mit Bussen und Zügen durch das Land zu reisen, aber das ist nicht ideal, besonders mit Kindern. Du kannst auch Taxis benutzen, um von einem Ziel zum anderen zu kommen, aber das ist umständlich und ein Mietwagen kann viel billiger sein.

Marokko Reiseroute mit Kindern

Wie lange nach Marokko

Du kannst in 2 Wochen eine Menge von Marokko sehen, wenn du willst. Außerdem brauchst du wirklich zwei Wochen, wenn du einen guten Eindruck von dem Land bekommen willst. Eine Woche ist dann ein bisschen zu kurz. Mit kleinen Kindern kannst du auch problemlos für 3 Wochen nach Marokko fahren und dann kannst du auch mal einen Ruhetag einplanen und einfach einen Tag am Pool liegen.

Wir haben die untenstehende Route in 15 Tagen zurückgelegt und das war eine ganze Menge an Reisen. Natürlich kannst du dir auch nur einen Teil dieser Route vornehmen und dir dafür z.B. 2 Wochen Zeit nehmen. Finde selbst heraus, welche Reiseziele dich ansprechen und stelle dann die richtige Reiseroute für deine Familie zusammen. von Marokko

Marokko Reiseroute mit Kindern

Casablanca

Wir begannen unsere Tour in Marrakesch, wo wir hin- und zurückflogen. Es gibt viele Städte in Marokko, die angeflogen werden. Du hast auch große Flughäfen in Fes, Casablanca und Agadir. Schau deshalb im Voraus genau hin, wo du ein günstiges Flugticket buchen kannst. Was die Reisezeit angeht, kannst du ein paar Stunden sparen, wenn du zum Beispiel nach Casablanca fliegst und dann von Marrakesch zurück.

Wir beginnen unsere Reise in Casablanca, der Heimat der prächtigen Hassan-II-Moschee, die eine der größten Moscheen der Welt ist. Du kannst die Moschee dort besichtigen und sie ist auch innen wunderschön. Für Kinder ist ein Besuch im Wasserpark in Casablanca ein großer Spaß. Dort gibt es viele verschiedene Arten von Rutschen, mit denen du einen ganzen Tag lang Spaß haben kannst.

Casablanca mit Kindern

Rabat

Rabat ist zusammen mit den Städten Fes, Meknes und Marrakesch eine der vier Königsstädte Marokkos. In Rabat macht es Spaß, die alte Medina zu besichtigen und sich in den engen Gassen zu verlaufen. Im Zentrum gibt es auch ein schönes Viertel: die Kasbah der Oudayas. Eingebettet zwischen dicken Mauern und blau-weiß gestrichen, ist dieser Bereich auch sehr fotogen.

Außerdem macht es Spaß, von Rabat aus mit einem Ruderboot zur Stadt Salé zu fahren, die praktisch an die Stadt Rabat angrenzt. Von diesem Boot aus hast du einen tollen Blick auf die Stadt Rabat vom Wasser aus. In Salé hast du auch eine Medina und kannst eine schöne alte islamische Schule besuchen. Es macht auch Spaß, nach Chellah in Rabat zu gehen.

Rabat – Meknes (2 Stunden mit dem Auto)

Aktivitäten für Kinder Rabat

Meknes

Du musst die Stadt Meknes nicht unbedingt besuchen und kannst sie auch auslassen, aber wenn du von Rabat nach Fes fährst, kommst du praktisch an der Stadt vorbei, sodass es auf jeden Fall Spaß macht, sie einen Tag lang zu besuchen. Meknes hat eine schöne Medina, in der du gut herumschlendern kannst. Diese Medina ist nicht besonders groß, also wirst du sie an einem Vormittag gesehen haben.

Am Nachmittag kannst du dann die Stadt Volubilis besichtigen. Diese antike römische Siedlung liegt in der Nähe von Meknes und du fährst in etwa 40 Minuten zu diesem Ziel. Es ist beeindruckend zu sehen, dass hier einst eine so große römische Stadt stand und dass in dieser Stadt noch wunderschöne Mosaikböden erhalten sind. Aufgrund der Hitze kann es in Volubilis sehr heiß werden. Deshalb kannst du die Stadt am späten Nachmittag besuchen und dann in Meknes übernachten oder nach Fes weiterfahren.

In Meknes hast du eine ganze Reihe guter Hotels zur Auswahl, die alle gut bewertet sind. Deshalb haben wir in jeder Preisklasse eine ausgewählt.

Meknes – Fez (1 Stunde mit dem Auto)

Meknes mit Kindern

Fez

Fes ist jedoch eine Stadt, die du auf keinen Fall auslassen solltest, wenn du eine Rundreise durch Marokko mit Kindern zusammenstellst. Diese königliche Stadt hat die schönste Medina aller marokkanischen Städte und diese Medina ist definitiv einen Besuch wert. Die Medina ist chaotisch und außerdem sehr groß, sodass man sich schnell verlaufen kann. Wir haben uns auch einige Male in der Medina verlaufen, aber es gibt immer Leute, die dir helfen, den Weg zurückzufinden.

Für Kinder ist es ein großes Freilichtmuseum, in dem es allerlei zu sehen gibt. Wenn du die Stadt Fez mit Kindern besuchst, macht es bestimmt auch Spaß, die Gerbereien zu besuchen, die es hier in der Altstadt gibt. Diese Stellen sind sehr fotogen und Kinder können hier sehen, wie die Häute der verschiedenen Tiere zu Leder verarbeitet werden

Fes – Erfoud (6,5 Stunden mit dem Auto)

Was man in Fes mit Kindern unternehmen kann

Erfoud

Wenn du nicht nur Städte in Marokko sehen willst, sondern auch etwas mehr von der marokkanischen Natur, vor allem von der Wüste, dann ist die Fahrt von Fez nach Erfoud eine Option. Du wirst an diesem Tag ziemlich viel fahren, aber andererseits bist du von Fez nach Marrakesch auch 5,5 Stunden mit dem Auto unterwegs.

Übrigens ist die Fahrt nach Erfoud keineswegs langweilig. Du fährst also durch die Berge und siehst wunderschöne Naturlandschaften. Außerdem besteht sicherlich die Möglichkeit, dass du unterwegs auch Affen siehst, die am Straßenrand sitzen. Erfoud ist eine Art Oase in der Nähe der Wüste und der Ort, von dem aus du die Wüste besuchen kannst.

Erfoud – Tinerhin (2 Stunden mit dem Auto entfernt)

Marokko Reiseroute mit Kindern

Todra-Schlucht

Wenn deine Familie gerne wandert, kannst du ein paar Stunden in der Todra-Schlucht verbringen. Wir sind nur durch die Schlucht gefahren und haben nicht in der Gegend selbst gewandert. Natürlich ist es wegen der Hitze ratsam, früh am Morgen oder am späten Nachmittag zu wandern. weil es hier sehr heiß werden kann, besonders in den Sommermonaten.

Tinerhin- Ourzazate (2,5 Stunden mit dem Auto entfernt)

Marokko Reiseroute mit Kindern

Ourzazate

Die Autofahrt von Tinerhin nach Ourzazate ist auch eine sehr schöne Fahrt. So fährst du mit dem Auto durch die Berge und die Strecke entlang der verschiedenen Dörfer ist sehr schön. Auf dem Weg dorthin stößt du auch auf das Dades-Tal. Es ist in dieser Hinsicht ein sehr fotogener Ort, denn du siehst wirklich ein grünes Ziel zwischen den roten Felsen.

Du solltest also unbedingt hier anhalten und einen Spaziergang durch das Dorf machen. Hier gibt es viel zu sehen und manchmal scheint die Zeit hier still zu stehen. Im Dorf sind die Häuser zum Beispiel aus Stroh und Lehm gebaut. In Ourzazate kannst du mit Kindern eines der Filmstudios besuchen. In Ourzazate werden viele Filme in Marokko gedreht.

Ourzazate – Marrakesch (3,5 Stunden mit dem Auto)

Marokko Reiseroute mit Kindern

Marrakesch

Marrakesch ist die berühmteste Stadt in Marokko und viele Touristen besuchen diese Stadt auch nur als Städtereise. Ein Besuch in Marrakesch sollte daher bei deiner Marokko-Reise mit Kindern auf keinen Fall fehlen. Der berühmteste Platz in Marrakesch ist der Djemaa el Fna und besonders am Abend gibt es hier viel zu sehen.

In der Nähe dieses Platzes macht es auch Spaß, die Medina von Marrakesch zu besuchen. Außerdem kannst du mit Kindern einen Tag in einem Wasserpark in Marrakesch verbringen. Für die Abwechslung auf dieser Reise durch Marokko definitiv zu empfehlen. Du kannst diese Stadt auch mit einer organisierten Fahrradtour besuchen. Vor allem, um einen ersten Eindruck von der Stadt zu bekommen, ist das eine gute Option.

Marrakesch – Essaouira (2,5 Stunden mit dem Auto)

Marrakesch mit Kindern

Essaouira

Die letzten Tage dieser Marokko-Rundreise mit Kindern kannst du in der Küstenstadt Essaouira verbringen. Essaouira ist eine entspannte Küstenstadt, in der du dich von der Hektik dieser Tour erholen kannst. Wir haben unsere Reise auch in dieser Küstenstadt beendet. Die Altstadt macht Spaß und ist weniger überlaufen als die Innenstädte vieler anderer Städte in Marokko.

Du kannst hier auch einen Tag am Strand verbringen, aber wir würden dir auch empfehlen, ein schönes Hotel mit Pool in dieser Stadt zu wählen. Die meisten weiblichen Strandbesucher gehen nicht im Bikini an den Strand, also kann es unangenehm sein, wenn du das als Frau tust.

Im Folgenden haben wir einige schöne Hotels mit Pools in Essouira aufgelistet, die alle sehr gut bewertet sind. Klicke auf den blauen Link für weitere Informationen!

Essaouira – Casablanca (4,5 Stunden mit dem Auto)

Organisierte Reise Marokko

Wir selbst haben eine organisierte Reise durch Marokko gebucht. Das war unser erstes Mal und wir fanden es ausnahmsweise einfach. Du wirst im Handumdrehen überall hingefahren. Übrigens kannst du auch organisierte individuelle Touren buchen. Weitere Informationen zu den organisierten Touren von TUI findest du hier.

Essaouira mit Kindern
Nach oben scrollen