Kruger Park mit Kindern

Den Krügerpark mit Kindern zu besuchen, macht viel Spaß. Wenn du mit der Familie durch Südafrika reist, ist dies sicherlich der berühmteste Nationalpark, den du in Südafrika besuchen kannst. Eine Safari in einem afrikanischen Nationalpark ist immer aufregend und du weißt vorher nicht, welche Tiere dir begegnen werden. Wir haben den Krügerpark für 4 volle Tage besucht und in diesem Blog listen wir alle Informationen auf, die du brauchst, um den Krügerpark mit Kindern zu besuchen.

Kruger Park mit Kindern: allgemein

Der Krügerpark ist ein riesiger Nationalpark in Südafrika, der sich über eine Fläche von 20.000 Quadratkilometern erstreckt. Von der Fläche her ist sie so groß wie die Hälfte der Niederlande. Der Krügerpark ist die Heimat aller bekannten afrikanischen Tiere und natürlich können hier auch die Big Five (Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard) gesichtet werden.

Der Nationalpark hat acht verschiedene Eingänge, an denen du den Park betreten kannst, und im Park selbst gibt es mehr als 25 Orte, an denen du mit Kindern im Krügerpark übernachten kannst. Manchmal gibt es Verwirrung darüber, was genau der Krügerpark ist. Du kannst zwischen Greater Kruger und dem Krügerpark selbst unterscheiden.

Greater Kruger ist der Krügerpark einschließlich aller umliegenden privaten Reservate. Der Krügerpark selbst gehört eigentlich der Regierung Südafrikas und die privaten Reservate gehören Privatpersonen, die hier oft sehr luxuriöse Lodges gebaut haben. Wir betraten den Krügerpark durch das Phalaborwa Gate. Das liegt im Norden des Krügerparks und wir sind in vier Tagen vom Norden in den Süden des Parks gefahren.

Kruger Park mit Kindern

Wenn du mit Kindern im Krügerpark mit dem eigenen Auto fahren willst, machst du das am besten im Krügerpark selbst und nicht in den privaten Reservaten (dort gibt es meist nur organisierten Transport).

Der Krügerpark ist von Johannesburg aus leicht zu erreichen, aber es ist eine ziemliche Strecke, mit dem Auto zu fahren. Wir sind vom Flughafen Johannesburg in etwa 7 Stunden in den Norden des Krügerparks gefahren. Wenn du im Süden des Parks startest, erreichst du den Parkeingang in etwa 5 Stunden.

Denke daran, dass du nicht im Dunkeln fahren willst, also ist es ratsam, morgens zum Park zu fahren, damit du am frühen Nachmittag dort ankommst.

Kruger Park mit Kindern

Transport im Kruger Park

Du hast eigentlich 3 Möglichkeiten, den Krügerpark zu erkunden. Die erste Möglichkeit ist ein privater Leihwagen. Vor allem mit Kindern würden wir dies bevorzugen. Mit deinem eigenen Auto kannst du entscheiden, wie lange und wann du fährst, und du kannst auf diese Weise viel mehr Rücksicht auf deine Kinder nehmen.

Wenn deine Kinder unter 6 Jahre alt sind, ist das wirklich die einzige Möglichkeit, den Krügerpark zu erkunden. Im Krügerpark gibt es sowohl befestigte Straßen als auch Off-Road-Straßen und es ist jedes Mal spannend, ob du Tieren begegnest. Es kann zum Beispiel sein, dass plötzlich eine ganze Elefantenherde überquert. Natürlich super cool!

Kruger Park mit Kindern

Übrigens, denke daran, dass es auch im Krügerpark Verkehrsregeln und Geschwindigkeitsbegrenzungen gibt. Zum Beispiel darfst du auf asphaltierten Straßen nur 50 Stundenkilometer fahren und auf unbefestigten Straßen 40 Stundenkilometer. Es gibt sogar Kontrollen auf den Straßen (einschließlich Blitzer), also halte dich an die Geschwindigkeiten. Außerdem macht es sowieso keinen Sinn, schnell zu fahren, weil du dann viel seltener Tiere entdeckst. Natürlich willst du auch keine Tiere treffen.

Bevor du in den Park einfährst, solltest du das Auto volltanken. Auf dem Weg dorthin wirst du nicht allzu viele Tankstellen finden. Diese sind nur in den Rastlagern erhältlich. In den 4 Tagen, in denen wir den Park besuchten, mussten wir nicht tanken, weil die Entfernungen, die wir an einem Tag zurücklegten, nicht besonders groß waren.

Transport im Kruger Park mit Kindern

Die zweite Möglichkeit ist, den Park mit einem organisierten Transport zu besuchen. Diese Touren sind jedoch nur für Kinder ab 6 Jahren zugänglich. Anschließend fährst du mit einem Guide und einem Jeep in den Park, um dort Tiere zu beobachten. Ein Vorteil ist, dass ein Guide mit größerer Wahrscheinlichkeit Tiere sieht als du. Und da mehrere Guides in der Gegend unterwegs sind und alle miteinander in Kontakt stehen, wissen sie auch, wo bestimmte Tiere zu sehen sind. Auf diese Weise kannst du in kurzer Zeit viele Tiere entdecken.

Der Nachteil ist natürlich, dass die Kosten für eine Safari ziemlich hoch sein können. Vor allem, wenn du mit einer ganzen Familie auf Safari gehen willst. Außerdem bist du mit einer Gruppe unterwegs und es ist weniger einfach, für einen Toilettengang deines Kindes anzuhalten. Natürlich kannst du auch eine Kombination aus Selbstfahrertouren und organisierten Touren machen. Wir haben lange gezögert, was wir machen wollten, aber schließlich haben wir uns dafür entschieden, alle 4 Tage selbst durch den Park zu fahren.

Die dritte Möglichkeit, den Park zu besuchen, ist eine Wanderung mit einem Führer, aber das ist nur möglich, wenn deine Kinder 13 Jahre oder älter sind. Dann gehst du zu Fuß mit einem Führer los, um Tiere zu entdecken. Das ist natürlich super aufregend, denn du könntest dich plötzlich Auge in Auge mit wilden Tieren wiederfinden, einfach so. Das hat natürlich auch seinen Preis, wenn man eine Familie hat.

Kruger Park mit Kindern

Wie viele Tage Kruger Park mit Kindern

Wir haben den Krügerpark 4 Tage lang besucht und bis dahin hatten wir schon die meisten Tiere gesehen. Am letzten Tag hatten wir eigentlich die meisten Tiere gesehen und dann merkt man doch, dass man weniger beeindruckt ist, wenn man (wieder) ein Reh sieht. In dieser Hinsicht ist es also in Ordnung, 3 volle Tage für den Park einzuplanen.

Wenn du außerdem organisierte Touren in Anspruch nimmst, hast du vielleicht sogar schon alle Tiere gesehen und kannst in 2 Tagen viel erleben. Bedenke, dass der Park sehr groß ist und du für einige der Routen im Park leicht einen ganzen Vormittag oder Nachmittag brauchen kannst. Vor allem, wenn du noch an verschiedenen Punkten auf dem Weg anhältst.

Ein Vorteil eines mehrtägigen Aufenthalts im Krügerpark mit Kindern ist, dass du nicht den ganzen Tag mit dem Auto fahren musst. Dann kannst du dich entscheiden, am Morgen ein paar Stunden auf einer Route zu fahren, zur Unterkunft zu fahren, dort zu Mittag zu essen und eventuell zu schwimmen und gegen Ende des Nachmittags in den Park zurückzukehren. Dann bleibt es auch für Kinder lustig!

Was man im Krügerpark mit Kindern unternehmen kann

Beste Reisezeit für den Krügerpark

Im Grunde kannst du den Krügerpark das ganze Jahr über mit Kindern besuchen. Die Sommermonate (Juni bis September) sind jedoch etwas günstiger, um Tiere zu beobachten. In dieser Zeit gibt es oft etwas weniger Vegetation als in den anderen Monaten, sodass die Tiere besser sichtbar sind. Denke daran, dass es in Europa Sommer ist, während in Südafrika Winter ist und umgekehrt.

Von Juni bis September ist es außerdem trockener, was es einfacher macht, Tiere an bestimmten Wasserstellen zu entdecken. Ein Nachteil ist jedoch, dass es gerade in diesen Monaten auch im Krügerpark viel mehr los ist. Dann sind natürlich auch die Preise viel höher. Wir haben den Krügerpark in den Sommerferien besucht und fanden, dass es eine gute Zeit ist, den Krügerpark zu besuchen.

Was man im Krügerpark mit Kindern unternehmen kann

Tipps für den Kruger Park mit Kindern

Der Besuch des Krügerparks mit Kindern kann ein fantastisches Erlebnis sein, aber es gibt ein paar Dinge, die du beachten musst.

  • Sorge dafür, dass deine Kinder im Auto gut unterhalten werden. Es kann gut sein, dass du viel Zeit im Auto verbringst und nur wenigen Tieren begegnest. Deshalb ist es wichtig, dass die Kinder in der Zwischenzeit Spaß haben können. Überlege dir also gut, ob du mit Kindern für ein paar Stunden mit dem Auto unterwegs bist. Natürlich kannst du auch Spiele mit den Kindern spielen, z.B. wer zuerst ein Tier sieht. Unsere Tochter liebt es auch immer, Tiere abzuhaken. Sorge deshalb dafür, dass deine Kinder so etwas wie eine Karte haben, mit der sie die Tiere abhaken können.
  • Sorge dafür, dass du etwas zu essen und zu trinken im Auto hast, damit du unterwegs etwas zu essen und zu trinken hast. Es ist gut, im Voraus eine Kühlbox zu kaufen, damit du auch im Auto gut gekühlte Getränke hast.
  • Mit Kindern ist es sowieso wichtig, die Route im Voraus zu planen, damit du genau weißt, wo du anhalten kannst, um z.B. auf die Toilette zu gehen. Natürlich kannst du nicht einfach am Straßenrand anhalten, um mit all den wilden Tieren zu pinkeln.
  • Malaria ist im Krügerpark weit verbreitet, vor allem in den Monaten von September bis Mai. Deshalb solltest du dich im Voraus von den Leuten der GGD gut darüber informieren lassen, was du am besten mit Kindern machst. Vereinbare deshalb rechtzeitig einen Termin bei der GGD, um dich zu informieren.
  • Wie wir bereits erwähnt haben, solltest du dir mit deinen Kindern Zeit für einen Besuch im Krügerpark nehmen. Es ist besser, den Park an 4 Tagen für 4 Stunden zu besuchen, als an 2 Tagen für 8 Stunden auszugehen. Das hängt natürlich auch ein bisschen davon ab, wie deine Kinder drauf sind, aber achte darauf, dass es ein entspannter Besuch ist und nicht eine sehr hektische Fahrt durch den Park.
Kinderfreundliche Tipps Kruger Park

Tiere im Krüger-Park ausfindig machen

Wir fanden es wirklich fantastisch, im Krügerpark Tiere zu beobachten. Du weißt nie, wann du etwas zu sehen bekommst. Da der Park recht groß ist, bist du auch oft allein in deinem Auto und kannst plötzlich einem großen Elefanten oder einer Giraffe begegnen. Aber natürlich sind es immer noch wilde Tiere und man muss schon ein bisschen Glück haben, was genau man antrifft. Dennoch gibt es einige Tipps, um mehr Tiere zu entdecken.

  • Geh vor allem am frühen Morgen oder am späten Nachmittag raus. Das ist die Zeit, in der die meisten Wildtiere aktiv werden und sich in Bewegung setzen. Sie gehen dann oft auf Nahrungssuche, also ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass du etwas siehst.
  • Bring ein Fernglas für dich und deine Kinder mit. Auf diese Weise können du und deine Kinder die Tiere schon von weitem erkennen.
  • Achte auch auf die anderen Autos im Park. Du kannst fast sicher sein, dass es ein schwer zu entdeckendes Tier gibt, wenn sich mehrere Autos an einer Stelle befinden. Oft sieht man dann einen Löwen oder einen Leoparden und es ist kein Reh. Es könnte dann etwas schwieriger sein, das Tier zu entdecken, da die besten Stellen bereits von anderen Autos besetzt sind, aber warte ruhig, bis diese Autos verschwunden sind.
  • An vielen Restaurants und Toiletten im Park hast du Schilder mit Magneten. Jede Farbe steht für ein Tier und die Besucher können dann angeben, wo sie bestimmte Tiere im Park gesehen haben. Wenn du zum Beispiel unbedingt noch einen Leoparden sehen willst, schau dir genau an, wo er von Besuchern gesichtet wurde. Oft haben diese Menschen das Tier an diesem Tag gesehen, und wenn es mehrere Magnete auf der Route des Tieres gibt, sind die Chancen, das Tier dort zu finden, natürlich etwas höher.
  • Sieh dir die Karte an, die du am Eingang des Krügerparks kaufen kannst, um zu sehen, wo die Wasserstellen der Tiere sind. Hier ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass du Tiere entdeckst und oft mehrere Tiere zusammen siehst. Auf diesen Karten kannst du zum Beispiel auch sehen, an welchem See du Flusspferde sehen kannst.
  • Die meisten Tiere halten sich tagsüber gerne im Schatten auf. Schau also auch an schattigen Stellen genau hin, ob du bestimmte Tiere entdeckst. Löwen zum Beispiel lieben es, im Schatten zu liegen.
  • Wenn du ein bestimmtes Tier noch nicht gesehen hast, kannst du trotzdem an einer organisierten Tour teilnehmen. Du gibst dem Ranger dann an, welches Tier du gerne sehen würdest und der Ranger kann sein Bestes geben, um genau dieses Tier zu entdecken.
  • Nimm auch eine gute Kamera mit. Zu oft sehen wir noch Touristen, die versuchen, Tiere mit dem Handy zu fotografieren. Normalerweise machen wir auch die meisten Fotos mit unseren Handys, aber gerade bei Tieren ist es einfach, wenn du eine Kamera mit einem großen Zoom hast, damit du die Tiere richtig fotografieren kannst. Mit einem Telefon ist das fast unmöglich.
Kinderfreundliche Tipps Kruger Park
Aktivitäten für Kinder im Krügerpark

Kosten Kruger Park mit Kindern

Bei den Unterkünften gibt es große Unterschiede im Preis. Du kannst wählen, ob du immer aus dem Park herausfährst und in einer günstigen Unterkunft übernachtest oder ob du im Krügerpark selbst bleibst. Auch bei den Unterkünften gibt es Unterschiede. Du hast also die Wahl zwischen einer luxuriösen Hütte und einem einfachen Zelt.

Natürlich kannst du auch in den Luxus-Lodges eines privaten Reservats übernachten. Hier liegen die Übernachtungspreise oft bei Hunderten von Euro pro Nacht. Du kannst es also in Bezug auf die Kosten so verrückt machen, wie du willst.

Kosten Kruger Park mit Kindern

Wir selbst haben 3 Nächte in verschiedenen Unterkünften (Mopani Restcamp, Tamboti Tent Camp und Lower Sabie Restcamp) im Krügerpark selbst verbracht.

Was das Essen und Trinken angeht, kannst du es natürlich auch so verrückt machen, wie du willst. Du kannst Lebensmittel im Voraus im Supermarkt besorgen und dann dein ganzes Auto mit Lebensmitteln volltanken und selbst kochen oder du kannst in einem Restaurant essen gehen. Letzteres ist natürlich mit einem anderen Preisschild verbunden. So kannst du den Krügerpark mit der Familie auch mit einem relativ geringen Budget besuchen, wenn du das möchtest.

Kosten Kruger Park mit Kindern

Kinderfreundliches Restaurant Kruger Park

Das Mittag- und Abendessen im Krügerpark war für uns oft der Höhepunkt des Tages. Im Voraus auch deshalb, weil einige Restaurants an fantastischen Orten liegen, wo du beim Essen auch Tiere beobachten kannst. Wir listen einige tolle kinderfreundliche Restaurants im Krügerpark auf.

Kinderfreundliches Restaurant Kruger Park
Kinderfreundliches Restaurant Kruger Park

Mugg&Bean: Dieses kinderfreundliche Restaurant im Krügerpark befindet sich in Lower Sabie am Sabie River und du hast hier einen fantastischen Blick auf den Fluss. Hier kannst du Flusspferde, Krokodile und andere Tiere sehen, die zum Trinken an den Fluss kommen. Außerdem ist das Essen hier auch gut. Es ist jedoch eines der beliebteren Restaurants, so dass es im Restaurant sehr voll werden kann.

Cattle Baron Take Away: Wenn du einen schnellen Happen essen gehen willst, ist dieses Restaurant eine gute Wahl. Hier gibt es Sandwiches, aber auch Burger mit Pommes. Auch hier kannst du am Wasser sitzen und einen Blick auf den Park werfen.

Kinderfreundliches Restaurant Kruger Park

Kinderfreundliches Hotel im Krügerpark

Organisierte Reise durch Südafrika

Nach oben scrollen