Disneyland Los Angeles

Das Disneyland Los Angeles ist definitiv ein Muss. Wir haben bereits die Disney-Parks in Paris, Orlando und Tokio besucht, und auch der Disney-Themenpark in Los Angeles war super zu besuchen. Übrigens gibt es nicht nur einen Themenpark in Los Angeles, sondern gleich zwei (Disneyland Park und Disney California Adventure Park). Wir haben beide Parks besucht und in diesem Blog geben wir dir alle Informationen, die du brauchst, um beide Disney-Themenparks in Los Angeles bestmöglich zu besuchen.

Disneyland Los Angeles
Disneyland Los Angeles

Allgemeine Informationen

Wie wir bereits in der Einleitung erwähnt haben, besteht das Disneyland Los Angeles aus zwei Parks. Du hast den Disneyland Park Los Angeles und den Disney Californaia Adventure Park. Ersterer ist der traditionelle Disney-Park, wie du ihn auch in anderen Städten auf der ganzen Welt hast, z. B. in Orlando, Paris und Tokio, und der California Adventure Park unterscheidet sich in weiten Teilen von den anderen Parks auf der Welt.

Wir haben beide Themenparks einen Tag lang besucht und das hat uns gereicht. Das bedeutete, dass wir den Park zweimal einen ganzen Tag lang besuchten. Der Disneyland Park Los Angeles war sogar bis 12 Uhr nachts geöffnet, als wir den Park besuchten. Du hast also genug Zeit, um die meisten Attraktionen des Parks zu besuchen.

Für den California Park Los Angeles war 1 Tag definitiv genug, aber das liegt auch daran, dass wir hier oft die Single Rider Option genutzt haben.

Wie die meisten Disney Parks auf der ganzen Welt hat auch das Disneyland Los Angeles eine App, die du im Voraus herunterladen kannst. In dieser App hast du eine Karte, die dir die Navigation erleichtert, und sie zeigt dir auch die Wartezeiten an den Attraktionen an. Du kannst die App auch nutzen, um Tickets für den Park und zum Beispiel einen Fastpass für bestimmte Attraktionen zu kaufen.

Wir haben auch Tickets über die Disney-App gekauft. Denke daran, dass die Tickets ziemlich teuer sind. Wir hatten den Disney Park in Tokio zwei Wochen zuvor besucht und der Disney Park in Los Angeles war doppelt so teuer und das waren die Tickets an den günstigsten Tagen. An Wochenenden war er sogar dreimal so teuer wie der Park in Tokio.

Natürlich kannst du auch Tickets auf der offiziellen Website des Disneyland Los Angeles kaufen. Was du auch beachten solltest, ist, die Tickets nicht zu spät zu kaufen, denn bei uns war der Park schon ein paar Tage im Voraus ausverkauft. Wir wollten abwarten, wie das Wetter ist, wenn wir die Parks besuchen, aber dann sahen wir, dass beide Parks für die Tage, an denen wir gehen wollten, ausverkauft waren.

Indem wir die App sehr oft aktualisierten, wurden schließlich drei weitere Tickets für beide Parks verfügbar (von Leuten, die ihre Bestellungen storniert hatten) und wir konnten trotzdem gehen.

Das Disneyland Los Angeles liegt südöstlich der Stadt Los Angeles in Anaheim. Achte also darauf, wo du dein Hotel buchst, denn der Verkehr in Los Angeles ist oft verstopft und du wirst nicht mehr als eine Stunde im Auto verbringen, um zum Themenpark zu gelangen. Mit unserem Hotel waren wir nur 20 Minuten vom Park entfernt, was sehr schön war.

Disney Themenpark Los Angeles
Disney Themenpark Los Angeles

Disneyland Park Los Angeles

Der Disneyland Park Los Angeles ist der traditionelle Disney Park und hat viele der gleichen Attraktionen wie andere Parks auf der ganzen Welt. Wir fanden nur das Schloss in der Mitte des Parks viel kleiner, als wir es aus den anderen Parks gewohnt waren.

Im Disneyland Park Los Angeles gibt es die folgenden Themenbereiche: Main Street, New Orleans Square, Fantasyland, Mickey’s Toontown, Adventureland, Frontierland, Tomorrowland, Critter Country & Star Wars: Galaxy Edge.

Wir selbst lieben Achterbahnen und deshalb sind in diesem Park Space Mountain, Big Thunder Mountain Railroad, Indiana Jones Adventure und Matterhorn Bobsled unsere Lieblingsfahrten. Diese letzte Attraktion ist eine einzigartige Fahrt in diesem Disney Park. Was uns übrigens sehr aufgefallen ist, war, dass viele Attraktionen im Park nicht funktionierten. Das haben wir in den anderen Parks nie erlebt.

Außerdem machen die Darkride-Attraktionen (Fahrgeschäfte, die drinnen sind) im Fantasyland immer Spaß, wenn es um die Märchen von Peter Pan, Pinocchio und Schneewittchen geht. Als wir zu Weihnachten dort waren, standen It’s a Small World und das Spukhaus Haunted Mansion unter dem Weihnachtsmotto und waren daher auch sehr voll, was die Wartezeiten angeht.

Wir sind auch Fans der Buzz Lightyear Astro Blasters Attraktion, bei der du auf Objekte in einem Wagen schießen musst, um Punkte zu bekommen. Sieh dir die App vorher an, um zu sehen, wo die langen Wartezeiten sind und welche Attraktionen du unbedingt besuchen willst. Natürlich solltest du mit einer belebten Attraktion am frühen Morgen beginnen, aber frage vorher einen Mitarbeiter, ob diese Attraktion bereits geöffnet ist.

Der Park öffnet etwas früher, als es offiziell auf der Website angegeben ist, also geh direkt zu der jeweiligen Attraktion, die du besuchen möchtest.

Außerdem sind die Disney-Paraden immer ein Highlight des Tages. Auch die Show König der Löwen solltest du auf deine Liste setzen. Leider lief die König der Löwen-Show an dem Tag, an dem wir den Park besuchten, nicht (also vorher nachfragen) und die Paraden konnten wegen des Regens bei uns leider nicht stattfinden.

Disney Los Angeles
Disney Los Angeles

Disney California Adventure Park

Der andere Disney-Park, den du in Los Angeles besuchen kannst, ist der Disney California Adventure Park. Auch dieser Park unterscheidet sich stark von den traditionellen Parks und wir fanden, dass er sehr viel Spaß macht. Hier gibt es einige Standardattraktionen, die auch in anderen Disney-Parks zu finden sind, wie z. B. Soarin Around the World und Guardians of the Galazy (das war der ehemalige Tower of Terror, der umgestaltet wurde, absolut empfehlenswert).

Hier gibt es die coole Achterbahn Incredicoaster, die du auf jeden Fall besuchen solltest, und die Radiator Springs Racers, bei denen du in einem Auto gegen ein anderes Auto eine Strecke hinunterrast. Die letztgenannte Attraktion ist mit Abstand die beliebteste Attraktion in diesem Freizeitpark und wir haben sie auch gleich am Morgen besucht.

Denke daran, dass Disneyhotel-Gäste eine halbe Stunde früher in den Park dürfen als andere Gäste und alle zu Beginn des Tages hierher kommen. Als wir ankamen, stand die Schlange schon 90 Minuten lang. Dank des Einzelfahrers, den sie hier haben, waren wir in 20 Minuten in dieser Attraktion. Besonders bei dieser Attraktion, bei der man mit ungeraden Nummern nebeneinander im Wagen sitzt, fährt der Einzelfahrer super schnell. Ihr sitzt dann nur leider nicht nebeneinander, aber ihr seid viel schneller in der Attraktion als in der normalen Warteschlange.

Schau vorher in der App nach, bei welchen Attraktionen sie alle Einzelfahrer haben, denn bei manchen Attraktionen, bei denen man eine Stunde warten muss, bist du in 10 Minuten dran.

Außerdem fanden wir im Disney California Adventure Park die Toy Story Midway Manial-Attraktion, die Pixar Pal-A-Round Swinging-Attraktion und den Grizzly River Run als sehr lustige Attraktionen. Wir haben auch Fotos mit vielen Disney-Figuren in diesem Disney-Themenpark gemacht. Diese befinden sich an verschiedenen Stellen im Park und du kannst in der Disney App genau herausfinden, wo sie sich befinden.

Disney California Adventure Park
Disney California Adventure Park

Essen und Trinken

Du darfst Essen und Trinken mit in die Disney Parks nehmen, solange es sich nicht um Alkohol oder Glasflaschen handelt. Wir hatten deshalb auch im Supermarkt im Voraus genug Essen und Getränke gekauft, damit wir in den Restaurants nicht zu lange anstehen mussten und uns voll auf die Attraktionen konzentrieren konnten.

Natürlich gibt es im Disney Park alle möglichen Restaurants und du kannst vorher in der App checken, wo du gerne essen und trinken möchtest. Es klingt verrückt, aber wenn ihr so viel wie möglich aus eurem Tag herausholen wollt, müsst ihr vorher ein bisschen planen und schauen, was ihr alle machen und sehen wollt. Auf diese Weise kannst du das Beste aus deinem Tag machen!

Disneyland Los Angeles
Disneyland Los Angeles

Wo kann man in Los Angeles mit Kindern übernachten?

Du kannst gut in Los Angeles bleiben, aber die Unterkünfte sind nicht billig.

Wir listen unten die bestmöglichen Optionen in den verschiedenen Preisklassen auf. Klicke auf den blauen Link für weitere Informationen!

Günstige Unterkünfte:

Tuscan Garden Inn Travelodge by Wyndham Culver City

Mittelklasse-Unterkünfte:

Best Western Plus Commerce Hotel Dunes Inn – Sonnenuntergang

Luxusunterkünfte:

AC Hotel by Marriott Los Angeles South Bay Four Points by Sheraton Los Angeles Westside Siehe eine Liste aller Unterkünfte in Los Angeles mit Kindern kurz hier.

Nach oben scrollen